Stefan's Weblog Blog über alle möglichen Dinge rund um den Computer

9Jun/120

Virtuelle Box für die Hosentasche

Die Oracle VirtualBox sollte ja bereits bekannt sein. Ich denke darauf brauche ich nicht näher eingehen. Aber ich möchte hier ganz kurze auf die Portable VirtualBox hinweisen. Mit dieser Software ist es möglich die VirtualBox auf einem USB-Stick zu installieren und dort zu starten.

Ladet euch die aktuellste Version von der Seite vbox.me/ herunter. Führt nach dem erfolgreichen Download die exe-Datei aus. Dabei ist es noch nicht zwingend notwendig, dass ihr Portable-VirtualBox auf euren USB-Stick kopiert habt. Ihr könnt erst die Installation bei euch auf der normalen Festplatte durchführen und dann die gesamten Dateien auf das externe Speichermedium kopieren.
Ich habe trotzdem die gesamten Dateien gleich auf meinen Stick schreiben lassen.

Nachdem die Dateien entpackt worden sind, öffnet die exe-Datei. Ihr werdet nun gefragt, ob die aktuelle Version von VirtualBox heruntergeladen werden soll, oder ob ihr diese Datei schon irgendwo auf eurer Platte habt.
Ich habe downloaden ausgewählt und die 32Bit-Version angeklickt.
Nun dauert es eine kleine Weile, bis die Dateien geladen und auf dem Stick kopiert worden sind. Ist das fertig, dann könnt ihr die Portable-VirtualBox starten.

Ihr könnt nun die Portable-VirtualBox genauso nutzen, wie die vollwertige Version auf eurer Festplatte.

Ich habe nun, anstatt ein komplett neues Betriebssystem auf dem USB-Stick zu installieren, einfach eine vorhandene virtuelle Box mit Kubuntu auf meinen Stick kopiert un dort in die Portable-VirtualBox eingebunden.

Kopiert dazu einfach die vdi-Datei auf den Stick, konfiguriert diese als neue virtuelle Maschine und losgehts.

Selbstverständlich könnt ihr auch iso-Files mit der virtuellen Box starten und so die Betriebssysteme erstmal testen, bevor ihr sie installiert.

Tags: portable, Virtualbox

hat dir dieser Artikel gefallen?

Dann abonniere doch diesen Blog per RSS Feed!

Kommentare (0) Trackbacks (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Leave a comment

Noch keine Trackbacks.

%d Bloggern gefällt das: