Stefan's Weblog Blog über alle möglichen Dinge rund um den Computer

22Jan/080

lanmap – map your LAN. what does your LAN really look like?


http://www.parseerror.com

 

Was ist lanmap?

lanmap ist ein konsolengestützes Tool, ohne grafische Oberfläche, dass ein 2dimensonales Bild des verwendeten Netzwerks erstellt. Das Programm erstellt das Bild, im PNG-, GIF- oder SVG-Format, das wie eine Art Mindmap aufbereitet wird.
Ein paar Beispielbilder kann man sich unter :arrow: http://www.parseerror.com/lanmap/gallery/ ansehen.

Installation und erste Schritte

Die Installation ist denkbar einfach, da das Programm in den Sourcequellen von (K)Ubuntu enthalten ist. Einfach
sudo apt-get install lanmap eingeben und fertig.

Das Programm startet man über die Konsole. Der Befehl lanmap -help liefert eine Übersicht über alle Funktionen. Das Beispiel am Ende (lanmap -i eth0 -r 30 -T png -o /tmp/) kann sofort eingesetzt werden, um ein Bild des Netzwerks erstellen zu lassen, ggf. müssen noch die Netzwerkkarte und der Speicherort für das Bild umgeändert werden.

Möglicher Fehler

Can't open device 'eth0'! socket: Operation not permitted:
Diese Fehlermeldung bedeutet, dass das Programm keinen Zugriff auf die Netzwerkkarte erhält. Der einfachste Weg, um das Programm zu nutzen ist es als ROOT zu starten. (sudo lanmap ...)

Anmerkung:

Das Programm horcht nur, d.h. es greift nicht aktiv in den Netzwerkverkehr ein uns liest diesen aus. Es kann also unter Umständen eine Weile dauern, bis das Netzwerk erfasst wird, es kann aber auch vorkommen, das Teile in dem erstellten Bild nicht auftauchen. Falls ihr aber dennoch alle PCs eures Netzwerks aufzeigen lassen wollt, dann startet das Programm lanmap und pingt eure Rechner an, dann sollten sie auf dem Bild erscheinen.

Weitere Informationen findet ihr auf der offiziellen Homepage:
:arrow: http://www.parseerror.com/lanmap/

Tags: Netzwerk, Software

hat dir dieser Artikel gefallen?

Dann abonniere doch diesen Blog per RSS Feed!

Kommentare (0) Trackbacks (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Leave a comment

Noch keine Trackbacks.

%d Bloggern gefällt das: