Compiz Fusion mit Gusty Gibbon 7.10

 

Videoquelle: youtube.com
Installation von Compiz Fusion:

Die Installation von Compiz Fusion unter Gusty Gibbon mit einem KDE-Desktop ist denkbar einfach, man installiert einfach folgendes Pakete:

– compiz-kde

Das Paket installiert man entweder mit einem grafischen Programm, wie Adept-Manager, oder über die Konsole mit folgendem Befehl:
sudo apt-get install compiz-kde
!!Die Installation von Compiz Fusion unter GNOME unterscheidet sich von den zu installierdenen Paketen.!!

Mit diesem Paket werden weitere Pakete installiert, die für das Grundsystem von Compiz Fusion unter KDE benötigt werden. Um Compiz Fusion bequem per grafischen Programm zu verwalten und anzupassen, sollte noch das Paket compizconfig-settings-manager installiert werden.

 

CompizFusion

 

Um weitere Themes für Compiz Fusion zu installieren, zu verwalten und zu wechseln, ist Emerald Theme Manager zu installieren
sudo apt-get install emerald

 

Emerald Theme Manager

 

Falls man bei Compiz Fusion, neben den Grundfunktionen, noch weitere Effekte haben möchte, kann man diese noch nachinstallieren:

  • compiz-fusion-plugins-main
  • compiz-fusion-plugins-extra

Bei mir sind nun folgende Pakete installiert:

  • compiz-kde
  • compiz-core
  • compiz-fusion-plugins-main
  • compiz-fusion-plugins-extra
  • compiz-plugins
  • emerald
  • libcompizconfig0
  • libcompizconfig-backend-kconfig
  • libdecoration0
  • libemeraldengine0
  • python-compizconfig

Die Konfigurationsprogramme von Compiz Fusion und Emerald sind im K-Menü in der Rubrik Einstellungen zu finden. Leider ist beim Compiz-Programm Advanced Desktop Effects Settings das Menü teilweise in Englisch, aber durch ausprobieren kommt man schnell dahinter, welcher Button für welchen Effekt ist.

Nach der Installation von allen Pakten muss vor dem ersten starten von Compiz Fusion die Datei /etc/X11/xorg.conf angepasst werden. Bei mir hat es ausgereicht das fettgedruckte einzufügen:

 

Section "Screen"
Identifier "Default Screen"
Device "nVidia Corporation G72M [Quadro NVS 110M/GeForce Go 7300]"
Monitor "Standardbildschirm"
Option "TripleBuffer" "true"
Option "AddARGBGLXVisuals" "true"

DefaultDepth 24
SubSection "Display"
Depth 24
Modes "1440x900"
EndSubSection
EndSection

 

Es ist besonders darauf zu achten, dass DefaultDepth auf 24 gestellt ist. Nach dieser Anpassung, ist ein Neustart des X-Servers erforderlich. Nach dem Neustart kann man nun endlich Compiz Fusion starten. Dazu entweder in der Konsole oder bei „Befehl ausführen“ (Alt + F2) den Befehl
compiz --replace
oder wenn dies nicht funktioniert den Befehl
compiz --replace --indirect-rendering
eingeben.

Falls der Fenstermanager Emerald nicht starten, dann entweder in der Konsole oder bei „Befehl ausführen“ (Alt + F2) den Befehl
emerald --replace eingeben.

Probleme mit Compiz Fusion und Lösungsvorschläge
Problem 1

Das erste Problem, das bei mir auftrat, die Änderungen, die ich im compizconfig-settings-manager vorgenommen hatte, waren bei einem Neustart des Rechners weg. Ich habe deshalb Compiz Fusion beendet, die Änderungen im compizconfig-settings-manager vorgenommen und Compiz Fusion neugestartet. Nach einem Neustart des Rechners sind die Änderungen noch erhalten geblieben.

Problem 2

Das zweite Problem, duch das Beenden von Compiz Fusion im laufenden Betrieb wurde auch Emerald beendet und die geöffneten Fenster hatten keinen Rahmen mehr. Um den Standardrahmen von KDE wieder zu erhalten, einfach in der Konsole oder bei „Befehl ausführen“ (Alt + F2) den Befehl
kde-window-decorator
eingeben.

Problem 3

Das dritte Problem, was bei mir aufgetreten ist, die Einstellungen bei Animation für Menü, Dropdown, etc. wurden von Compiz-Fusion ignoriert. Das Programm öffnete alle Fenster mit den gleichen Animationen. Um Menüs, Dropdowns, etc. mit einer anderen Animation zu öffnen, ist folgendes einzugeben

 

(type=Normal | Dialog | ModalDialog | Utility | Unknown) & !(name=gnome-screensaver | (type=Normal & override_redirect=1))

 

KIBA-Dock-Bar:

Im Video ist eine Kontrollleiste zu sehen, die nicht die standardmäßige Kontrolleiste von KDE ist. Diese Leiste heißt Kiba-Dock Bar. Die Pakte für die Kontrolleiste sind aber (noch) nicht in den Paketquellen vorhanden und müssen deshalb manuell nachinstalliert werden. Die Pakete können von folgender Seite geladen werden ➡kiba-dock.org.
Es ist aber zu beachten, dass KIBA nur zusammen mit Compiz Fusion oder Beryl lauffähig ist. Wenn eines dieser Programme nicht läuft, dann erscheint anstelle von KIBA ein häßlicher schwarzer Balken.

Links:
  • compiz.org
  • wiki.ubuntuusers.de/Compiz
  • kiba-dock.org/
  • 2 Antworten auf „Compiz Fusion mit Gusty Gibbon 7.10“

    1. Nach einem X-Server-Update musste ich meine xorg.conf anpassen, da das Abspielen von Videos nicht mehr funktionierte, die Videos wurden nach dem Öffnen alle schwarz.
      Deshalb hier meine überarbeitete xorg.conf


      # xorg.conf (xorg X Window System server configuration file)
      #
      # This file was generated by dexconf, the Debian X Configuration tool, using
      # values from the debconf database.
      #
      # Edit this file with caution, and see the xorg.conf manual page.
      # (Type "man xorg.conf" at the shell prompt.)
      #
      # This file is automatically updated on xserver-xorg package upgrades *only*
      # if it has not been modified since the last upgrade of the xserver-xorg
      # package.
      #
      # If you have edited this file but would like it to be automatically updated
      # again, run the following command:
      # sudo dpkg-reconfigure -phigh xserver-xorg

      Section "ServerLayout"
      Identifier "Default Layout"
      Screen "Default Screen" 0 0
      InputDevice "Generic Keyboard"
      InputDevice "Configured Mouse"
      InputDevice "Synaptics Touchpad"
      InputDevice "stylus" "SendCoreEvents"
      InputDevice "cursor" "SendCoreEvents"
      InputDevice "eraser" "SendCoreEvents"
      EndSection

      Section "Files"

      # path to defoma fonts
      FontPath "/usr/share/fonts/X11/misc"
      FontPath "/usr/share/fonts/X11/cyrillic"
      FontPath "/usr/share/fonts/X11/100dpi/:unscaled"
      FontPath "/usr/share/fonts/X11/75dpi/:unscaled"
      FontPath "/usr/share/fonts/X11/Type1"
      FontPath "/usr/share/fonts/X11/100dpi"
      FontPath "/usr/share/fonts/X11/75dpi"
      FontPath "/usr/share/fonts/type1/arphic"
      FontPath "/usr/share/fonts/type1/baekmuk"
      FontPath "/usr/share/fonts/type1/freefont"
      FontPath "/usr/share/fonts/type1/kochi"
      FontPath "/usr/share/fonts/type1/openoffice"
      FontPath "/usr/share/fonts/type1/thai"
      FontPath "/usr/share/fonts/type1/ttf-arabeyes"
      FontPath "/usr/share/fonts/type1/ttf-bengali-fonts"
      FontPath "/usr/share/fonts/type1/ttf-bitstream-vera"
      FontPath "/usr/share/fonts/type1/ttf-dejavu"
      FontPath "/usr/share/fonts/type1/ttf-devanagari-fonts"
      FontPath "/usr/share/fonts/type1/ttf-gentium"
      FontPath "/usr/share/fonts/type1/ttf-gujarati-fonts"
      FontPath "/usr/share/fonts/type1/ttf-indic-fonts-core"
      FontPath "/usr/share/fonts/type1/ttf-kannada-fonts"
      FontPath "/usr/share/fonts/type1/ttf-lao"
      FontPath "/usr/share/fonts/type1/ttf-malayalam-fonts"
      FontPath "/usr/share/fonts/type1/ttf-mgopen"
      FontPath "/usr/share/fonts/type1/ttf-oriya-fonts"
      FontPath "/usr/share/fonts/type1/ttf-punjabi-fonts"
      FontPath "/usr/share/fonts/type1/ttf-tamil-fonts"
      FontPath "/usr/share/fonts/type1/ttf-telugu-fonts"
      FontPath "/usr/share/fonts/type1/unfonts"
      FontPath "/var/lib/defoma/x-ttcidfont-conf.d/dirs/TrueType"
      EndSection

      Section "Module"
      Load "bitmap"
      Load "ddc"
      Load "extmod"
      Load "freetype"
      Load "glx"
      Load "int10"
      Load "vbe"
      EndSection

      Section "InputDevice"
      Identifier "Generic Keyboard"
      Driver "kbd"
      Option "CoreKeyboard"
      Option "XkbRules" "xorg"
      Option "XkbModel" "pc105"
      Option "XkbLayout" "de"
      EndSection

      Section "InputDevice"
      Identifier "Configured Mouse"
      Driver "mouse"
      Option "CorePointer"
      Option "Device" "/dev/input/mice"
      Option "Protocol" "ExplorerPS/2"
      Option "ZAxisMapping" "4 5"
      Option "Emulate3Buttons" "true"
      EndSection

      Section "InputDevice"
      Identifier "Synaptics Touchpad"
      Driver "synaptics"
      Option "SendCoreEvents" "true"
      Option "Device" "/dev/psaux"
      Option "Protocol" "auto-dev"
      Option "HorizScrollDelta" "0"
      Option "SHMConfig" "on"
      EndSection

      Section "InputDevice"
      Driver "wacom"
      Identifier "stylus"
      Option "Device" "/dev/input/wacom"
      Option "Type" "stylus"
      Option "ForceDevice" "ISDV4" # Tablet PC ONLY
      EndSection

      Section "InputDevice"
      Driver "wacom"
      Identifier "eraser"
      Option "Device" "/dev/input/wacom"
      Option "Type" "eraser"
      Option "ForceDevice" "ISDV4" # Tablet PC ONLY
      EndSection

      Section "InputDevice"
      Driver "wacom"
      Identifier "cursor"
      Option "Device" "/dev/input/wacom"
      Option "Type" "cursor"
      Option "ForceDevice" "ISDV4" # Tablet PC ONLY
      EndSection

      Section "Device"
      Identifier "nVidia Corporation G72M [Quadro NVS 110M/GeForce Go 7300]"
      Driver "nvidia"
      BusID "PCI:1:0:0"
      EndSection

      Section "Monitor"
      Identifier "Standardbildschirm"
      Option "DPMS"
      HorizSync 28-72
      VertRefresh 43-60
      EndSection

      Section "Screen"
      Identifier "Default Screen"
      Device "nVidia Corporation G72M [Quadro NVS 110M/GeForce Go 7300]"
      Monitor "Standardbildschirm"
      Option "TripleBuffer" "true"
      Option "AddARGBGLXVisuals" "true"
      DefaultDepth 24
      SubSection "Display"
      Depth 24
      Modes "1440x900" "1280x1024" "1280x960" "1280x800" "1152x864" "1280x768" "1024x768" "1280x600" "1024x600" "800x600" "768x576" "640x480"
      EndSubSection
      EndSection

      Section "Extensions"
      Option "Composite" "Enable"
      EndSection

      Section "ServerFlags"
      Option "AIGLX" "on"
      EndSection

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.