Umlaute in LaTeX

Es gibt zwei Möglichkeiten LaTeX die Umlaute beizubringen.

Möglichkeit 1

Man kann Umlaute durch das Voranstellen von doppelten Anführungszeichen erzeugen. Hierfür muss das Paket german bzw. ngerman eingebunden werden:

\usepackage[ngerman]{babel}
oder für die alte Rechtschreibung
\usepackage[german]{babel}


Die Umlaute sind dann folgendermaßen zu schreiben:

"a --> ä
"o --> ö
"u --> ü
"s --> ß
"A --> Ä
"O --> Ö
"U --> Ü

Möglichkeit 2

Über eine neue Zeile in der Präambel kann man LaTeX anweisen, die korrekte Kodierung zu verwenden. Diese lautet:

\usepackage[latin1]{inputenc} % für unixoide und auch Windowssysteme
\usepackage[utf8]{inputenc} % für unixoide Systeme
\usepackage[ansinew]{inputenc} % für Windows
\usepackage[applemac]{inputenc} % für MAC


Falls die Umlaute in der PDF-Ausgabe nicht richtig oder unschön dargestellt werden, kann man das Paket \usepackage{ae,aecompl} noch in die Präambel aufnehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.