Systemmails mit KMail abrufen

Das Abrufen von Systemmails mit KMail ist sehr einfach zu konfigurieren.

1. Schritt

In der Datei /etc/aliases ist zu kontrollieren, ob der eigene Benutzer als root eingetragen ist. Das ist notwendig, damit die Systemmails an den Benutzer XY verschickt werden. Der Eintrag sollte in etwa so aussehen:
root: XY

2. Schritt

Es ist zu prüfen, ob der Benutzer XY Berechtigungen für die Gruppe mail besitzt. Das läßt sich durch die Eingabe des Befehls groups in die Konsole erfragen. Fehlt die Gruppe, dann muss sie manuell hinzugefügt werden. Das läßt sich am besten grafisch in den Systemeinstellungen erledigen.
Konsole öffnen --> sudo kcontrol --> Benutzer --> Bearbeiten --> Berechtigungen und Gruppen --> Sekundäre Gruppe --> ein Häckchen bei "mail" setzen
Am besten ist nun ein Neustart des Systems durchzuführen, um die Gruppenrechte neu einlesen zu lassen.

3. Schritt

Zuletzt ist noch KMail für das Abholen der Systemmails zu konfigurieren. Es muss ein neues Eingangspostfach hinzugefügt werden. (Einstellungen –> KMail einrichten –> Zugänge)

Systemmail
Systemmail
Systemmail
Systemmail

Wenn die Konfiguration abgeschlossen ist, dann werden die Systemmails von KMail abgeholt und wie normale E-Mails in ein Postfach verschoben und aufgelistet.

Eine Antwort auf „Systemmails mit KMail abrufen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.