Hörbücher unter Kubuntu (KDE4)

Wer es leid ist, für das importieren und konvertieren von Musiktiteln in das m4b-Hörbuchformat und das anschließende bespielen des iPods iTunes zu verwenden, der kann auch auf OpenSource Tools zurückgreifen, die z.B. bei (K)Ubuntu in den Repositories enthalten sind.
Hier eine kurze Zusammenfassung und Anleitung, wie man auch unter einer Linux seine Hörbücher auf den iPod bekommt.

 

Benötigte Programme

Zum Importieren der Musiktitel werden folgende Programme benötigt (je nachdem welche Formate gewünscht werden):

  1. vorbis-tool
  2. flac
  3. libmad0
  4. libmpcdec3
  5. mppenc
  6. wavpack
  7. lame
  8. faac
  9. faad
  10. mplayer

Die Installation der Tools erfolgt bequem über die Konsole durch die Eingabe der Befehle:
sudo aptitude install vorbis-tools flac libmad0 libmpcdec3 mppenc wavpack lame faac faad mplayer

 

Import

Für den Import der Dateien, also das CD-Rippen, auf die lokale Festplatte gibt es unter Kubuntu gleich mehrere Möglichkeiten.
Ich habe mehrere ausprobiert und liste die Programme kurz auf

  1. Audex: Ich denke das Programm ist in der Standardinstallation enthalten. Der Import funktionierte auch wunderbar, zumindest für das erste Stück, danach hat sich das Programm aufgehangen und ließ sich nicht dazubewegen noch irgendetwas zu machen.
  2. SoundKonverter: Das Tool ist in den Kubuntu-Repositories enthalten und lässt sich sehr leicht über den Befehl
    sudo aptitude soundkonverter
    installieren. Das Programm ließ sich auch wunderbar installieren und öffnen. Als es aber an den Import der Datein ging, machte das Programm schlapp. Der Konvertierungslauf war innerhalb von einer Sekunde abschlossen und es waren keine Musikdateien auf der Festplatte.
  3. Konqueror und Dolphin: Der Import ist kinderleicht. Einfach eines der beiden Programme öffnen und in der Adresszeile den Pfad
    audiocd:/
    eingeben. Es werden dann mehrere virtuelle Ordner angezeigt, die nach den entsprechenden Inhalten, wie MP3, Ogg-Vorbis, etc. benannt sind. Die einzelnen Titel werden auch gleich automatisch benannt, was, für mich besonders wichtig ist, da ich das manuelle Betiteln der einzelnen Stücke sehr lästig finde. Damit man die Musktitel nun auf die Festplatte bekommt, kopiert man den gewünschten Ordner einfach auf die lokale Festplatte. Der Import der gesamten CD hat auch wunderbar funktioniert, leider hat es sehr lange gedauert.
  4. Amarok: Nach dem Einlegen der CD in das Laufwerk erkennt Amarok die CD automatisch und bennent die Titel auch gleich mit. Nach einem Recktsklick auf die CD wählt man aus
    Zur Sammlung kopieren --> lokale Sammlung
    Amarok frägt noch ein paar Sachen für den Import ab, z.B. das gewünschte Format und die Bezeichnung, nach der Bestätigung beginnt der Musikplayer dann mit dem Import.
    Ich war positiv überrascht, das Ganze hat wunderbar funktioniert.

 

Umwandeln der Titel in das Hörbuchformat m4b

Die importierten Titel müssen noch in das Hörbuchformat des iPods konvertiert werden, damit man dessen Funktionen voll nutzen kann.
Ich habe es sehr gern, wenn eine CD in einer einzigen Datei auf dem iPod vorhanden ist. Eine Hörbuch-CD enthält immer mehrere Datein, die nur ein paar Minuten lang sind, was u.U. beim hören sehr nervig sein kann. Es ist also notwendig, die importierten MP3-Dateien erst zusammen zufassen. Das kleine Programm mp3wrap hilft dabei.
Installieren lässt es sich aus den Repositories mit dem Befehl

sudo aptitude install mp3wrap.

Nach der erfolgreichen Installation wechselt man auf die Konsole und hangelt sich zu dem Ordner vor, der die frisch importierten Dateien enthält. Meine Dateien befinden sich in /home/Benutzername/Musik also gebe ich auf der Konsole den Befehl ein

cd /home/benutzername/Musik

Nun kann man die Datein zu einer einzigen Datei zusammen fassen, dazu gibt man auf der Konsole den Befehl ein:

mp3wrap benennung.mp3 *.mp3

Nach dem Zusammenfassen ist die große MP3-Datei in eine pcm-Datei umzuwandeln. geschieht das nicht, dann tritt der Fehler wie unten beschrieben auf, es wird nur die erste MP3-Datei in eine m4b-Datei konvertiert. Wird die MP3-Datei in eine pcm umgewandelt erhöht sich die Datenmenge drastisch. Meine zusammengefasste MP3-Datei war 120,6MB groß, nach der Umwandlung in eine pcm-Datei war sie auf 785,5MB aufgebläht. Die nachfolgenden Befehle sind auf der Konsole einzugeben, um diesen Fehler zu vermeiden:

mplayer -vc null -vo null -ao pcm:nowaveheader:fast:file=benennung.pcm bennennung.mp3

faac -R 44100 -B 16 -C 2 -X -w -q 80 \
--artist "autor" --album "titel" --title "titel" --track "X" \
--genre "Spoken Word" --year "jahr" \
-o benennung.m4b benennung.pcm

Nach dem Konvertierungslauf hat man nun eine einzige große Datei auf der Platte liegen. Diese muss nun nur noch in das Hörbuchformat m4b konvertiert werden. Auf der Konsole ist das ziemlich simpel. Mit dem Befehl

mpg123 -s benennung.mp3 | faac -P -X -w -o benennung.m4b -

startet der Lauf. Am Ende hat man nun die fertige m4b-Datei auf der Platte liegen.

Achtung

  • Wird der Konvertierungslauf in eine PCM-Datei übersprungen, dann erscheint folgender Fehler auf der Konsole auf:
    Comment: This file is wrapped with Mp3Wrap. Get mp3splt, the free tool to split original files at http://mp3splt.sourceforge.net. Please do not remove this comment.
    Trotz der Dateienzusammenfassung mit mp3wrap wird nur die erste MP3-Datei in eine m4b konvertiert. Um dennoch alle Dateien in das m4b-Format zu bringen, kann der Befehl
    for i in *.mp3; do mpg123 -s "$i" | faac -P -X -w -o "`basename "$i" .mp3`".m4b -; done auf der Konsole eingegeben werden. Damit wird jede einzelne MP3-Datei in eine m4b-Datei konvertiert.
  •  

    Datei auf iPod überspielen

    Ich habe zwei Methoden versucht, die Dateien auf den iPod zu übertragen

    • Amarok
    • gtkpod ist in den Repositories enthalten und kann mit dem Befehl
      sudo aptitude install gtkpod
      installiert werden.

    Beide Programm haben die Aufgabe zu meiner vollsten Zufriedenheit erledigt.

     

    Fazit

    Für den Import der Musiktitel auf die lokale Festplatte verwende ich Amarok, ebenso zum Überspielen der in das m4b-Hörbuchformat konvertierten Dateien.

     

    Quelle und weiterführende Links

    ubuntuusers.de/iPod/Hörbücher
    ubuntuusers.de/CDs_rippen
    ubuntuusers.de/Audiodateien_umwandeln

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.