ScribeFire – Fire up your blogging

Das Firefox-Add-on ScribeFire (ehemals Performancing) erweitert den Browser um einen voll funktionstüchtigen Blog-Editor.

ScribeFire erleichtert das Verfassen und Veröffentlichen von Blog-Artikeln. Die Erweiterung gibt es aktuelle für die Webbrowser Mozilla Firefox, Google Chrome(ium) und Apple Safari und unterstützt Atom, Blogger, WordPress, Tumblr, MetaWeblog, MovableType und Posterous.

Was aber macht nun ScribeFire?

Eigentlich ganz leicht, ScribeFire ermöglicht es einem Blogger direkt aus den oben aufgeführten Webbrowsern einen Artikel für seinen Blog zu veröffentlich, zu ändern, zu verschiben, etc. ohne die Website zu besuche.

ScribeFire und WordPress

Bevor man ScribeFire mit WordPress nutzen kann, muss in den Einstellungen des Blog-System noch ein kleiner Hacken gesetzt werden. Nach der Anmeldung als Admin geht man zuEinstellungen –> Schreiben

Hat man den Hacken gesetzt und die Einstellungen gespeichert, dann ruft man ScribeFire im Webbroseer auf. Gibt man die URL des Weblogs ein und klickt auf “Fortfahren”, dann wird die API URL automatisch eingetragen. Nach der Eingabe von Benutzername und Passwort, werden die ganzen Einstellungen des Blogs geladen.
Nun viel Spaß beim Bloggen 🙂

ScribeFire in Mozilla Firefox

ScribeFire in Chromium

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.