Welcome to the beta trial for Real Time Analytics!

Diese Nachricht landete heute in meinem Posteingang. Ich bin also nun für die Analytics in Echtzeit freigeschaltet.

Hello Google Analytics user!

We are writing to inform you that you have now been added to the beta for Google Analytics Real-Time! As we announced today the Real-Time reports show you what is happening on your website as it happens.

You’ll find the Real-Time reports only in the new version of Google Analytics. If you’re not already using the new version, you can start by clicking the “New Version” link in the top right of Google Analytics. Real-Time reports are in the Dashboards tab (though they will move to the Home tab in the updated interface next week) . You will have access to Real-Time reports if you are an Administrator on your Analytics account, or if you have access to a profile without profile filters. Real-Time does not support profile filters.

We are excited to share this new feature with you. Please share your thoughts on our blog.

Thank you,
Mayur Deshpande

Nun die Frage, welchen Vorteil hat eine Echtzeitanalyse für einen Blog wie meinen?
Kurz und knackig gesagt keine.
Die Funktion ist nur für größere Webseiten sinnvoll, die einen Beitrag neu ins WWW stellen und sehen möchten wie schnell das in den Weiten/Tiefen des Internets verbreitet wird. Und warum ist das interessant für die Betreiber einer solchen Seite. Ganz einfach, Werbeeinnahmen. Der Betreiber kann also wesentlich besser vorhersagen, welche Verbreitung welcher Artikel bzw. welche Kategorie sein Beitrag haben wird und welche Preise er für eine Werbung in so einem Beitrag verlangen kann.
Ich denke man könnte sagen, dass ist schon fast Marketing in Echtzeit, oder?

Wie kann man aber Google Analytics ein Schnippchen schlagen? Für die gängisten Browser gibt es ja schon diverse Add-ons die das Tracking von Google Analytics unterbinden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.