Dexpot – Virtuelle Desktops für Windows

Virtuelle Desktops sind zuschaltbare virtuelle Monitore. Der User hat damit die Möglichkeit seine offenen Fenster auf mehreren virtuellen Desktops anzeigen zu lassen. Der Vorteil, das ganze Arbeiten wird übersichtlicher, da nicht alle Programme auf einem Monitor sind und die Taskleiste zu voll ist.

Wer schon mal mit Linux gearbeitet hat, der kennt die virtuellen Desktops und wird sie vermissen. Aber es gibt auch ein kleines Tool, dass virtuelle Desktops auf den Windows PC bringt. Das Programm nennt sich Dexpot und ist für den privaten Gebrauch kostenlos.

Virtuelle Desktops für Windows
Virtuelle Desktops für Windows

Im Screenshot sind 4 virtuelle Desktops zu erkennen. Eine kleine Schaltfläche am oberen Bildschirmrand zeigt an, auf welchem Bildschirm man sich gerade befindet. Natürlich gibt es auch eine Vielzahl an Einstellungsmöglichkeiten, so lässt sich z.B. die Anzahl der virtuellen Desktops, die Animatoion beim Festerwechsel einstellen, etc.
Ganz nützlich ist die Zuteilung von Fenstern/Programmen zu einzelnen virtuellen Desktops, so ist es z.B. möglich den Firefox immer im zweiten Desktop und Chrome immer im dritten Desktop öffnen zu lassen.

Was für Dual Screen User noch interessant sein dürfte, die virtuellen Desktops gibt es PRO Monitor. Nehmen wir den oberen Screenshot der 4 virtuelle Desktops auf dem ersten Monitor anzeigt, dann sind es auf dem zweiten auch 4 und in der Summe sind es dann 8 virtuelle Desktops.

Ein Video auf Youtube zeigt den Funktionsumfang von Dexpot:

Dexpot könnt ihr von der offziellen Website herunterlanden ➡ dexpot.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.