Linux mit Nagios überwachen

Damit man einen Linux PC mit Nagios überwachen kann, muss man ein paar Tools installieren und ein wenig die cfg-Files erweitern.

Nehmen wir mal an, unser Nagios-Server heißt Raspberry und soll die Festplattenkapazität unseres zweiten Servers Kubuntu überwachen, dann sind die nachfolgenden Schritte durchzuackern.

Raspberry

Auf dem Raspberry ist das Paket nagios-nrpe-plugin zu installieren, damit die Informationen über die Festplatten von Kubuntu abgeholt werden können.

nagios-nrpe-plugin

Nach der Installation von nagios-nrpe-plugin öffnet ihr die Datei commands.cfg im Verzeichnis /etc/nagios3/ und fügt die folgenden Zeilen hinzu:

define command{
               command_name     check_nrpe_arg1
               command_line     $USER!$/check_nrpe -h $HOSTADDRESS$ -c $ARG1$               
               }

Ihr definiert damit das Abfragekommando auf Raspberry.

  • command_name: Vergebt einen eindeutigen Namen! Ist der Name schon irgendwo anders eingetragen, erzeugt Nagios einen Fehler
  • command_line: Hier definiert ihr, dass User ein das Plugin ausführen darf auf dem Host mit einem Argument. Möchtet ihr mehr Argumente mitgeben, dann stellt ihr die hinten an und nummeriert diese hoch, z.B. -c $ARG2$ -c $ARG3$ ….

Nun öffnet ihr die Config-File von Kubuntu im Verzeichnis /etc/nagios3/conf.d und tragt dort die Zeilen in die Datei ein:

define service{
               use                  generic-service
               host_name            kubuntu
               service_description  check_all_disks
               check_command        check_nrpe_arg1!check_all_disks!ip-adresse-kubuntu
              }

Tauscht ip-adresse-kubuntu gegen die IP-Adresse von Kubuntu aus und speichert die Datei.

Auf Raspberry sind wir nun mit der Konfiguration fertig und wir wechseln auf Kubuntu.

Kubuntu

Auf Kubuntu müssen wir ebenfalls noch ein Paket nachinstallieren über die Konsole

sudo apt-get install nagios-nrpe-server

Nach der Installation findet ihr die Datei nrpe.cfg im Verzeichnis /etc/nagios. Die Datei öffnet ihr und sucht dort nach dem Eintrag allowed_hosts und schreibt hinter das =-Zeichen die IP-Adresse von Raspberry. Das Ganze sieht dann so aus:

allowed_hosts=192.168.0.50

.

Scrollt dann zum Bereich COMMAND DEFINITIONS und tragt die folgende Zeile ein

command[check_all_disks]=/usr/lib/nagios/plugins/check_disk -w 20% -c 10% -e


Speichert die Datei und ihr seid fast fertig.

NRP und Nagios neustarten

Startet nun auf Raspberry die Dienste neu und ihr habt die Überwachung konfiguriert:

Raspberry

sudo /etc/init.d/nagios-nrpe-server restart
sudo /etc/init.d/nagios3 restart

Kubuntu

sudo /etc/init.d/nagios-nrpe-server restart

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.