Python Entwicklungsumgebung – Schritt 4: Atom Editor mit Git verbinden

Bei der Entwicklung ist es sehr hilfreich, wenn man eine Archivierung automatisch mitläufen lässt, um bei Problemen und / oder Fragen auf die vorherige Version zurückzukommen.

In Atom ist das relativ einfach zu handhaben, da es bereits eine Integration von GitHub und Git standardmäßig bei Atom mitdazugibt. In den Core Packages ist das ganz schon zu sehen.

Git Integration bei Atom
Git Integration bei Atom

Was bedeutet das nun für die Arbeit mit Atom?

Am unteren rechten Bildschirmrand taucht der Eintrag “Git+” auf. Klickt man darauf, erscheint eine Abfrage nach einem Benutzernamen und einem Passwort.

git - Login credentials
git – Login credentials

Bevor es los geht prüfen wir rstt einmal die Git-Installation.
Standardmäßig sollte eigentlich das Git-Paket bereits installiert sein. Mit dem Befehl lässt sich das einfach prüfen.

git --version

Wenn Git fehlt, lasst es sich sehr einfach aus den Repositories nachinstallieren

sudo apt-get install git
In Ubuntu git version prüfen
In Ubuntu git version prüfen

Damit eine Anmeldung im Atom-Editor an Git funktioniert, sind die Anmeldedaten zu erstellen.

Das funktioniert sehr einfach über das Terminal mit den beiden Befehlen:

git config --global user.name python
git  config --global user.email pythontest @ mytest.xy
git - Benutzer und E-Mail anlegen
git – Benutzer und E-Mail anlegen

Der Benutzername und die verwendete E-Mail-Adresse lassen sich sehr einfach abfragen.

git config --global --list
git - Benutzer und E-Mail abfragen
git – Benutzer und E-Mail abfragen

Die Anmeldedaten könnt ihr anschließend in Atom eintragen.

Falls ihr noch keine Anmeldedaten erstellt habt, kommt diese Fehlermeldung:

Git-Fehlermeldung: Unable to complete command: commit
Git-Fehlermeldung: Unable to complete command: commit

Nun Atom neustarten, damit sicher die Änderungen erkannt werden und dann legen wir mal eine Test-Datei an, die im Ordner “Downloads” mit dem Namen “text.py” gespeichert wird.

print("Wir zählen mit Python")

number1 = 10
number2 = 20

sum = number1 + number2

print(sum)

Nun ist das Ganze noch in Git einzulesen. Dazu drücken wir die Tastenkombination “Strg + Shift + P“. Im aufgehenden Fenster ist nach “GitHub: Initialize” zu suchen und mit einem Mausklick auszuführen.

git initialize
git initialize

War der Initialize-Befehl bewirkt ist sehr schnell erklärt.

Es wird in dem von euch gewählten Verzeichnis, wo also euer Skript abgespeichert ist, ein neuer versteckter Ordner mit dem Namen “.git” angelegt.

Git:Initilalize
Git:Initilalize

In Atom wird dieser neue Ordner gleich auf der linken Seite in der Baumstruktur angezeigt. Mit dem Ordner müsst ihr eigentlich nichts machen. Die Verwaltung eurer Datein läuft automatisch im Hintergrund ab.

.git-Ordner in der Baumstruktur
.git-Ordner in der Baumstruktur

Das sollte es gewesen sein, um mit Atom und Git zu arbeiten. Im nächsten Abschnitt zeige ich auf, wie die Skripte an Git gesendet werden.

In der Baumstruktur auf der linken Seite ist sehr gut zu erkennen, ob eine Datei bereits an Git übergeben wurde.

  1. gelb = noch nicht übergeben (= committed)
  2. grün = übertragen an git

Wir befinden uns noch in der Datei “test.py” und drücken die Tastenkombination “Strg + Shift + H“. Es öffnet sich ein neues Fenster und dort wählen wird “Add And Commit” aus.

git - Add And Commit
git – Add And Commit

Anschließend geht ein neues Fenster mit dem Namen “COMMIT_EDITMSG” auf. In dieser Datei solltet ihr dringen eine kleine Beschreibung der durchgeführten Änderungen erstellen, zudem werden ein paar weitere Informationen angezeigt.

COMMIT_EDITMSG
COMMIT_EDITMSG

Die geänderte “COMMIT_EDITMSG” speichert ihr ganz einfach mit der Tastenkombination “Strg + S” und damit wird die Datei auch an Git übertragen.

Die Git-Ansicht lässt sich mit der Tastenkombination “Strg + Shift + 9” öffnen und schließen.

Commit erfolgreich
Commit erfolgreich

Zum Schluss noch ein Hinweis, wie ihr Änderungen an der Datei einfach nachvollziehen könnt.
Führt man weitere Änderungen an der Datei durch kann man jederzeit nachschlagen, was sich zur Vorgängerversion geändert hat. Dazu wird die Datei gespeichert (Strg + S), dann in der Baumansicht auf der linken Seite ein rechtsklick auf die Datei ausgeführt.
Im Menü klickt man aug “Git –> Diff“.

git - Änderungen anzeigen
git – Änderungen anzeigen
git - Änderungen anzeigen
git – Änderungen anzeigen

Ein nettes grafisches Tool zur Anzeige der gesendeten Änderungen an Git ist das Paket “git-time-achine“.
https://atom.io/packages/git-time-machine

Nach der Installation wird ein Abhä”ngigkeitsproblem angezeigt, dass ihr mit einem Klick auf “Yes” auflöst.

git-time-machine - Abhängigkeit
git-time-machine – Abhängigkeit

Die Time Machine zeigt am unteren Bildschirmrand sämtliche durchgeführte und übertragene Änderungen der Datei grafisch an.

git-time-machine
git-time-machine
git-time-machine
git-time-machine

Übersicht aller Python Artikel hier im Blog

Übersicht aller Python-Artikel

Gallerie

In diesem Abschnitt findet ihr noch einmal alle Bilder in einer übersichtlichen Gallerie-Darstellung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.