Pi-hole – Automatische Sicherung der Konfigurationsdateien – Neue Version


Quelle: https://pi-hole.net
Pi-hole® is a trademark of Pi-hole, LLC
 

In einem früheren Beitrag habe ich beschrieben, wie man mit Hilfe eines kleinen Skripts die Konfiguration seines Pi-holes automatisch sichern kann.

Mit einem der letzten Updates funktioniert das Skript in seiner bisherigen Form nicht mehr und eine kleine Anpassung ist vorzunehmen.

Zur bisherigen Version des Skripts geht´s hier
Pi-hole – Automatische Sicherung der Konfigurationsdateien

Im Skript ist pi-hole-teleporter.tar.gz* gegen pi-hole-.tar.gz* zu tauschen.

Bei der Gelegenheit habe ich auch gleich den Mount-Abschnitt aus dem Skript entfernt, weshalb es ein klein wenig kürzer geworden ist.

Nach wie vor benötigt ihr muttfür den E-Mail-Versand und einen funktionierenden Postfix.

Die Anleitung für die Installation und Konfiguration für Postfix findet ihr hier im Blog. E-Mail-Versand für den Raspberry Pi konfigurieren

muttlässt sich nah wie vor aus den Repositories installieren

sudo apt install mutt
Anzeige/Werbung

Das Skript sieht nach der Abspeckkur und dem Anpassen der Zeile so aus.

#!/bin/bash

# by strobelstefan.org
# 2021-04-22
# Version: 1.1
# https://strobelstefan.org/

#
# This script exports the Pi-hole configuration
# You can trigger the export manually by pihole -a teleporter
# This command will create a zip file that contains all relevant Pi-hole scripts

###################################
# Define Variables
###################################

# Path were the image of your SD card should be saved to
STORAGEPATH="/mnt/usb/teleporter/"

# E-Mail Address
EMAIL="mail@address.de"

#Log file
LOGFILE="/var/log/pihole_teleporter.log"


# This removes your old log file
#rm ${LOGFILE}


###################################
# Pi-hole - Teleporter Export
###################################

# This command exports the configuration as a tar.gz file into the directory where this script is located
pihole -a teleporter
#echo $(date +%Y-%m-%d_%H-%M-%S) " - Pi-hole Teleporter Export created and saved to script location" >> ${LOGFILE}

#Optional
#Send your Pi-hole teleporter export via e-mail
#echo $(date +%Y-%m-%d_%H-%M-%S) " - Pi-hole Teleporter Export sent via e-mail to" ${EMAIL} >> ${LOGFILE}
echo "Sent backup status via e-mail" | mutt ${EMAIL} -a pi-hole-*.* -s "Pi-hole - Teleporter Export" #>> ${LOGFILE}

# Move the exported configuration from the script directory into your defined directory
sudo mv pi-hole-*.* ${STORAGEPATH}
#echo $(date +%Y-%m-%d_%H-%M-%S) " - Pi-hole Teleporter moved to storage path" ${STORAGEPATH} >> ${LOGFILE}

# Deletes old teleporter files
# 43200 minutes = 30 days
find ${STORAGEPATH}/pi-hole-*.* -type f -mmin +43200 -exec rm {} \;
#echo $(date +%Y-%m-%d_%H-%M-%S) "Deleted old Teleporter files"  >> ${LOGFILE}

Das Skript ausführbar machen:

sudo chmod +x pihole_teleporter.sh

Damit das Backup auch noch automatisch abläuft ist noch ein Cron Job zu erstellen:

sudo crontab -e

Zum täglichen Ausführen des Skript um 23:00Uhr ist die Zeile notwendig:

0 23 * * * /bin/bash /etc/skripte/pihole_teleporter.sh

Möchtet ihr das Skript zu einem anderen Zeitpunkt ausführen, könnt ihr auch den Crontab Generator nutzen.
https://crontab-generator.org/

(**) Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.