git-flow mit Fork – a fast and friendly git client for Mac and Windows

Fork ist ein Git-Client, der über eine leicht verständliche Menüstruktur und eine praktische und benutzerfreundliche GUI verfügt.

Der Client unterstützt git-flow, was es sehr einfach macht, dieses Branchingmodell zu verwenden.

Im Januar 2022, mit der Veröffentlichung von Fork 2.15, unterstützt der Client offiziell Gitea (https://fork.dev/releasenotes).

Links:

Erstellen eines neuen lokalen Git-Repositorys

Zu Beginn ist ein neues leeres Git-Repository zu erstellen.

Dabei kann entweder

  • das Repository gleich auf dem Git-Server erstellt und anschießend auf den lokalen Rechner geklont werde oder
  • das Repository wird lokal erstellt und danach auf den Server übertragen.

In dieser Anleitung wird das Git-Repository zunächst lokal auf dem Entwickler-Client erstellt.

Öffne den Fork-Client und klicke auf Datei - Neues lokales Repository erstellen ....

Dadurch wird ein normales Standard-Git-Repository auf deinem lokalen Client erstellt.

git init - leeres Git-Repository anlegen
git init – leeres Git-Repository anlegen

Da neue Git-Repository ist noch leer. Es enthält keine Dateien.

git init - leeres Git-Repository ist noch leer
git init – leeres Git-Repository ist noch leer

Überprüfe die Repository-Einstellungen

Bevor du mit dem Repository zu arbeiten beginnst, vergewissern dich, dass dass deine Benutzerdaten korrekt sind.

Repository-Einstellungen
Repository-Einstellungen

Benutzerinformation

Repository-Einstellungen
Repository-Einstellungen

Du kannst entweder die globalen Git-Benutzerinformationen verwenden, die in der Datei abgespeichert sind ~/benutzername/.gitconfig oder die Informationen individuell für das Repo anpassen und in der Datei .git/config abspeichern.

Dateien anlegen

Bevor es weiter geht, solltest du zumindest die beiden Dateien in deinem Repository anlegen:

  • .gitignore
  • README.md
.gitignore & README anlegen
.gitignore & README anlegen

Git-Flow initializieren

Im nächsten Schritt wird aus dem leeren Git-Repository ein git-flow Repository.

git-flow Repository anlegen
git-flow Repository anlegen

Es werden dadurch alle notwendigen Einstellungen in der .git/config vorgenommen.

Git Flow Details

Trage die git-flow "meta information" ein.

git-flow - Metainformationen
git-flow – Metainformationen

Fork erstellt das locale git-flow Repository und legt die zwei Haupbranches main und develop an.

git-flow - Branch main & develop
git-flow – Branch main & develop

Gib mir gerne einen Kaffee ☕ aus!

Wenn dir meine Beiträge gefallen und geholfen haben, dann kannst du mir gerne einen Kaffee ☕ ausgeben.

PayPal Logo


liberapay.com/strobelstefan.org


Kaffee via Bitcoin

bc1qfuz93hw2fhdvfuxf6mlxlk8zdadvnktppkzqzj


Das lokale Repository mit dem Remote verbinden

Da du das Git-Repository nur auf deinem lokalen Client angelegt hast, musst du es noch mit dem Remote auf dem Git-Server verbinden.

Logge dich bei Gitea ein und hole dir die Informationen.

Repository-Informationen von Gitea
Repository-Informationen von Gitea

Verwende nach Möglichkeit immer die SSH-Verbindung.

SSH-Verbindung nutzen
SSH-Verbindung nutzen

Push das lokale Repository zum Git-Server.

Push des lokalen Repositories
Push des lokalen Repositories

Auf der CLI sieht das in etwa so aus.

Auf der CLI
Auf der CLI

In Gitea kannst du gleich prüfen, ob der Übertrag (push) funktioniert hat.

Lokales Repo erfolgreich übertragen?
Lokales Repo erfolgreich übertragen?

Du wirst automatisch in den Branch develop ausgecheckt und kannst mit deiner Entwicklung beginnen.

Checkout zu develop
Checkout zu develop

Start mit der Entwicklung

Du kannst dein Projekt gleich im Branch develop beginnen zu entwickeln.

Starte mit der Entwicklung
Starte mit der Entwicklung

Das erste Release

In diesem Beispiel bereiten wir alle Dateien vor, um sie für das release-1.0 fertig zu machen.

Stage alle Dateien und commit

Wenn du mit deiner Entwicklung fertig bist, müssen alle Dateien im Zweig develop gestaged und committed werden.

Es dürfen keine Dateien vorhanden sein, du nicht gestaged und andschließend committed wurden.

Alle Dateien stagen
Alle Dateien stagen

Übertrage deine bereitgestellten Dateien. Schreib eine aussagekräftige Commit-Nachricht.

Dateien pushen
Dateien pushen

Prüfe, ob der Zweig develop leer ist.
Wenn einige Dateien übrig sind, kannst du sie entweder mit der Option stage oder stash verarbeiten.

Ist develop leer?
Ist develop leer?

Start release

Starte dein erstes Release mit einem Klick auf Start Release ....

Start Release ...
Start Release …

Gib den Namen für den Release-Zweig ein.
Das Präfix wurde bereits in Git Flow Details definiert. Du musst nur noch die Versionsnummer eingeben.

Name für das Release vergeben
Name für das Release vergeben

Der neue release-Zweig wird automatisch erstellt und in der Seitenleiste angezeigt.

Der Name ist zusammengesetzt:

  • git-flow release branch name, den du in ?? Git Flow Details als Präfix eingegeben hast
  • der von dir eingegebene Namen

Beispiel:

prefix: release-
name:1.0

release-1.0
Neues Release gestartet
Neues Release gestartet

Dateien im Branch release fertigstellen

Bereite alle Dateien im Zweig release vor. Dort können einige kleinere Änderungen vorgenommen werden, wie

  • Tippfehler
  • Grammatik
  • usw.

Größere Änderungen an den Dateien sollten zuerst im Zweig develop vorgenommen werden.

Änderungen in Branch develop
Änderungen in Branch develop

Der Zweig release muss leer sein.

release ist leer
release ist leer

Committe deine Änderungen.

Committe deine Änderungen
Committe deine Änderungen

Optional
All files were staged and committed. Now the release can get finished.

Push all local changes to the remote. This is only necessary when release branch should be visible in the remote’s branch list.

Alle Dateien wurden bereitgestellt und übertragen. Jetzt kann die Veröffentlichung abgeschlossen werden.

Pushe alle lokalen Änderungen auf den Git-Server. Dies ist nur notwendig, wenn der release-Zweig in der Zweigliste auf dem Server sichtbar sein soll.

Push release auf den Remote Server
Push release auf den Remote Server

Release abschließen

Alles ist nun fertig, um das Release abzuschließen mit einem Klick auf Finish release.

Während dieses Schrittes wird automatisch ein neuer Tag durch Fork erstellt.

Release abschließen
Release abschließen

Schreibe eine aussagekräftige Nachricht und klicke auf Finish Release.

Commit Message
Commit Message

Der Commit-Graph zeigt alle lokalen Änderungen an.

Die Seitenleiste zeigt, dass lokale Änderungen in das entfernte Repository übertragen werden können.

Commit-Graph
Commit-Graph

Push alle Änderungen

Nachdem alle Änderungen durchgeführt worden sind, werden die beiden Zweige

  • develop
  • main

zum Git-Server übertragen (push)

Push develop Branch.

Push develop to origin
Push develop to origin

Push main Branch.

Push main to origin
Push main to origin

Gib mir gerne einen Kaffee ☕ aus!

Wenn dir meine Beiträge gefallen und geholfen haben, dann kannst du mir gerne einen Kaffee ☕ ausgeben.

PayPal Logo


liberapay.com/strobelstefan.org


Kaffee via Bitcoin

bc1qfuz93hw2fhdvfuxf6mlxlk8zdadvnktppkzqzj


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.