Selbsterstellte Icons systemweit nutzen

Manchmal möchte man eigene Icons für bestimmte Schaltflächen systemweit benutzen, z.B. für Verknüpfungen oder für neuinstallierte Programme. Die Möglichkeit ist in Linux vorhanden, seine eigenen Bilder als Icon zu verwenden. Dazu ist es nötig, die Bilddatei irgendwo abzuspeichern und dann auszuwählen.

(Beispiel: Iconauswahl für Verknüpfungen

  • Rechtsklick aus Verknüpfung
  • Symbol anklicken
  • Schafkopf

     

    Schafkopf

     

    Das populäre bayrische Kartenspiel gibt es auch für Linux.
    Diese Version für Linux, ist meiner Meinung, viel besser als die kostenlose für Windows.
    Es lohnt sich aufjedenfall für Schafkopfprofis, wie auch für Anfänger einen Blick auf dieses Spiel zu werfen.

    DVDs unter Linux abspielen

    DVDs unter Linux abspielen

    Wer mit seinem Standardsystem versucht Filme, sei es MPEG-Dateien, AVI-Dateien, etc., abzuspielen, wird bald feststellen müssen, dass die nicht möglich ist. Um die verschiedenen Filme anzuschauen zu können müssen verschiedene Patches installiert werden. Diese Pakete findet man unter folgender Adresse:
    packman.links2linux.de

    NVIDIA-Grafiktreiber installieren

    Hier gibt es die Installationsanweisung für die 3D-Beschleunigung für die verschiedenen Grafikkarten
    http://wiki.ubuntuusers.de/Grafikkarten.

    Wenn man Automatix benutzt hat, um die verschiedensten Paktet automatisch zu installieren, dann sind die benötigten Pakete
    – nvidia-glx
    – linux-restrictes-modules-386
    bereits installiert. Es muss nur noch der Treiber installiert werden:

     

    sudo nvidia-glx-config enable

     

    Sondertasten der Microsoft Natural Ergonomic 4000 unter Linux

    Das Microsoft Natural Ergonomic Keyboard 4000 wird auch unter Linux unterstützt.

    Grundlage

    Man benötigt das Programm lineak, dass die meisten Distributionen schon mitbringen, dadurch werden bei den verschiedensten Tastaturen die Sondertasten unterstützt.
    Nach der Installation von Lineak kann man mit dem Befehl
    lineakd -l
    alle unterstützen Tastaturen auflisten lassen.
    Wenn man die Tastatur in der Liste findet, den Befehl
    lineakd -c
    ausführen.
    Durch diesen Befehl wird in dem Verzeichnis /home/benutzername/.lineak/ eine Datei (lineakd.config) erstellt.
    Diese Datei aufrufen und die gewünschten Programme den Tasten zuordnen, danach lineak neu starten und alles sollte funktionieren.