SD-Karte formatieren und partitionieren

Ich hatte kürzlich ein kleines Problem mit der Partionierung einer meiner SD-Karten. Auf der Karte war ein Linux-Betriebssystem für meinen Raspberry Pi gespeichert. Nun wollte ich die SD-Karte aber wieder für andere Zwecke nutzen. Um das Linux zu löschen und um meine Dateien dort zu speichern dachte ich, dass eine einfache Formatierung mit den Windowsbordmitteln ausreichern würde. Aber das war falsch.
Irgendetwas lief falsch und anstatt die vollen 8GB (naja, sind ja nie 8 sonder immer 7, irgendwas) nutzen zu können, waren es auf einmal nur noch 55MB.
Ein Blick in die Laufwerksverwaltung von Windows verriet mir auch warum, es waren zwei Partitionen vorhanden, eine mit 55MB und die Andere mit de Rest.
Wie schon gesagt, mit Windwosbordmitteln ist da nicht viel zu machen, weshalb man ein zusätzliches Tool benötigt und das nennt sich MiniTool Partition Wizard Home Edition. Damit ist es kinderleicht Partitionen zu erzeugen, zu löschen, zu formatieren und andere Operationen durchzuführen.

AdBlock Plus für Android

Ab heute gibt es die bereits beliebte Erweiterung für die Browser Mozilla Firefox und Google Chrome auch für euer Android Smartphone.
Zwar gibt es bereits ein paar Adblocker im Store, aber die benötigen alle ein gerootetes Android, um zu funktionieren. AdBlock Plus dagegen funktioniert aber ohne ein geflashtes Android. Und funktioniert es?

LaTeX – Literaturverzeichnis erstellen

Ich wollte gerade ein Literaturverzeichnis für mein TeX-Verzeichnis erstellen und musste leider feststellen, dass ich ein wenig eingerostet bin. In meinem Blog habe ich ja schon ausführlich über das Erstellen ( ➡ Bibliographyeinträge als Fußnoten, Jurabib machts möglich) geschrieben, leider war der Befehl dort nicht aufgeführt. Aus diesem Grunde musst ich Google bemühen, um den Befehl nachzuschlagen.

TeX unter Windows und das leidige Problem mit File `psfig.sty’ not found

psfig.sty not found

Im letzten Post habe ich beschrieben, wie man MikTeX und Kile auf einem Windows-PC installiert ➡ TeX und Kile unter Windows 8 installieren. Das Ganze läuft auch wunderbar und ich kann meine unter Linux erstellten Dokumente und Vorlagen fast alle öffnen und bearbeiten. Ein Problem gibt es aber und zwar mit meiner schönen ➡ Vorlage die ich für meine Diplomarbeit erstellt habe.

TeX und Kile unter Windows 8 installieren

Kile unter Windows

Ich habe seit einiger Zeit ein Windows-System und seit ein paar Tagen das brandneue Windows 8 auf meinem PC installiert. Während meines Studium arbeitete ich rein mit Kubuntu und als LaTeX-Editor habe ich Kile verwendet. Als ich dann das Betriebssystem gewechselt habe, habe ich die gesamte LaTeX-Umgebung in die Sun VirtualBox verschoben, damit ich diese bei Bedarf einfach und schnell nutzen konnte.

Raspberry Pi als digitaler Bilderrahmen

Der Raspberry Pi bietet sich ja aufgrund seiner geringen Abmessungen und aufgrund seines geringen Stromverbrauchs hervoragend als digtitaler Bilderrahmen an.

Mein Ziel bei der ganzen Sache war es, den Raspberry Pi via HDMI-Kabel an meinen Fernseher anzuschließen und dann soll automatisch eine Slideshow ausgesuchter Bilder dort ablaufen.

Windows 8 Pro – BitDefender

Ich habe ja vor einigen Tagen ein Upgrade auf Windows 8 Pro durchgeführt. Ein tolles Feature das in der Pro-Version des Betriebssystems vorhanden ist, ist BitLocker.
BitLocker ist eine Festplattenverschlüsselung, die es dem User ermöglicht, die einzelnen Partitionen (auch die Betriebssystem-Partition) ohne großen Computerkenntnisse, voll zu verschlüsseln. Alternativ zu BitLocker könnt ihr z.B. auch das OpenSource-Tool TrueCrypt verwenden.