Homepagekonzept Teil 4 – Anmeldung bei Google Apps

Im vierten Schritt ist das Ziel uns bei Google Apps anzumelden und die Weiterleitung der E-Mail Adressen zu Googlemail zu konfigurieren.

Was haben wir für Vorteile, wenn wir Google Apps nutzen?
Bei Google Apps bekommt man 10 E-Mail Adressen, die über die Domain-Endung erreichbar sind, z.B. Zusätzlich kann man alle anderen Google Dienste, wie Kalender, Google Drive, etc. verwenden. Alles wird über eine zentrale Weboberfläche administriert, was sehr einfach und intuitiv ist. Das Einzige, was evtl. ein bisschen aufwendiger ist, ist die Registrierung der eigenen Domain für Google Apps.
Eine ausführlichere Beschreibung findet ihr direkt bei Google http://www.google.com/apps/intl/de/group/index.html.

Anmelden für Google Apps kann man sich auf dieser Website ➡ https://www.google.com/a/cpanel/standard/new3.
Gebt dort eure Daten ein, damit Google euch für Apps freischalten kann. Nachdem ihr die Anmeldung abgeschlossen habt, könnt ihr euch gleich mit eurem Account bei eurem brandneuen Googlemail-Konto anmelden. Das einzige Problem, ihr werdet noch keine Mails erhalten, dehalb richten wir nachher noch eine Umleitung ein.

Auf die Adminoberfläche für Google Apps gelangt ihr über das Zahnrad in eurem Googlemail-Konto.

Über den Reiter Domain-Einstellungen gelangt ihr zur Konfiguration eurer Domain.

Im ersten Schritt erwartet Google eine Authentifizierung eurer Domain, Das geht am einfachsten, wenn ihr die HTML-Datei herunterladet und über euren FTP-Client auf euren Webspace ladet (in den Ordner blog).

Danach wird die Domain von Google verrifiziert und ihr könnt mit der Administration weitermachen.

Wechselt nun zum Administrationsportal eures Webhosters. Dort muss die E-Mail Weiterleitung noch konfiguriert werden, damit alle eingehenden Mails für eure Domain an Google Apps weitergereicht werden. Bei Strato gelangt ihr dorthin via Domains –> verwalten –> DNS-Einstellungen –> MX-Record

Dort sind die MX-Records zu ändern

Achtung!!!!
Den Punkt nach com. unbedingt mit übernehmen.

Primärer Mailserver:

  1. Adresse 1: aspmx.l.google.com. hoch
  2. Adresse 2: alt1.aspmx.l.google.com. niedrig

Backup Mailserver:

  1. Adresse 1: alt2.aspmx.l.google.com. hoch
  2. Adresse 2: aspmx2.googlemail.com. niedrig

Speichert die Einstellungen ab. Die E-Mails sollten nun direkt bei euch in Googlemail auftauchen. Evtl. müssst ihr ein bisschen warten, bis die Einstellungen übernommen worden sind. Also ein klein wenig Geduld mitbringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.