Tiny Tiny RSS – Apps für Android und iOS

In diesem Beitrag stelle ich euch ein paar Apps für Tiny Tiny RSS für euer Android und euer iOS vor. Ich habe die Apps hier ein paar Tage getestet und kann schon allgemein sagen, dass die genau das machen was sie sollen – RSS-Feeds darstellen.

Damit die Apps auch Zugriff auf Tiny Tiny RSS erhalten, ist in den Einstellungen die API zu aktivieren.

Tiny Tiny RSS - API aktivieren
Tiny Tiny RSS – API aktivieren

Android

Bei dieser App handelt es sich um die offizielle App vom Tiny Tiny RSS Entwickler Andrew Dolgov.
Die App hat mir am Besten gefallen, da sie am aufgeräumtesten wirkt und viele Einstellmöglichkeiten mit sich bringt. Die App ist aber nur in einer 7 tägigen Testversion verfügbar, danach schläft sie mit 1,52€ zu buche, was sich aber sicherlich verschmerzen lässt.

Tiny Tiny RSS (TRIAL)
Tiny Tiny RSS (TRIAL)
Entwickler: Andrew Dolgov
Preis: Kostenlos
  • Tiny Tiny RSS (TRIAL) Screenshot
  • Tiny Tiny RSS (TRIAL) Screenshot
  • Tiny Tiny RSS (TRIAL) Screenshot
  • Tiny Tiny RSS (TRIAL) Screenshot
  • Tiny Tiny RSS (TRIAL) Screenshot

Die App ist ein wenige langsamer als die erste und wirkt auch nicht so aufgeräumt. Desweiteren verfügt sie nicht über die vielen Funktionen wie die von Andrew Dolgov. Jedoch lassen sich mit dieser App auch die Feeds ohne Probleme abrufen und anzeigen.

TTRSS-Reader
TTRSS-Reader
Entwickler: Nils Braden
Preis: Kostenlos
  • TTRSS-Reader Screenshot
  • TTRSS-Reader Screenshot
  • TTRSS-Reader Screenshot
  • TTRSS-Reader Screenshot
  • TTRSS-Reader Screenshot
  • TTRSS-Reader Screenshot
  • TTRSS-Reader Screenshot
  • TTRSS-Reader Screenshot
  • TTRSS-Reader Screenshot
  • TTRSS-Reader Screenshot
  • TTRSS-Reader Screenshot

Ebenfalls eine kostenlose App, die euch die Feeds auf Android holt. Die Performance ist ein wenig besser als bei der zweiten App, jedoch stürzt diese bei mit ab und zu mal ab.

YATTRSSC
YATTRSSC
Entwickler: Andrea Fortuna
Preis: Kostenlos
  • YATTRSSC Screenshot
  • YATTRSSC Screenshot
  • YATTRSSC Screenshot
  • YATTRSSC Screenshot
  • YATTRSSC Screenshot
  • YATTRSSC Screenshot
  • YATTRSSC Screenshot
  • YATTRSSC Screenshot

iOS

Für iOS habe ich die App YATTRSSC getestet, die es auch für Android gibt, unter iOS läuft sie aber stabiler und ein wenig flüssiger.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. 🙁

Die Konfiguration ist bei allen vorgestellten Apps ähnlich. Ihr müsst die vollständige URL zu euer Tiny Tiny RSS-Instanz angeben, also mit http://www.domain.de/rss/, danach noch Benutzername und Passwort und fertig. Nach einem kleinen Weilchen sollten dann die Feedsauf eurem mobilen Gerät auftauchen.

4 Antworten auf „Tiny Tiny RSS – Apps für Android und iOS“

  1. Vielen Dank für die Informationen zu ttrss!Dank Deiner Beschreibung habe ich mittlerweile auch meine eigene ttrss-Instanz auf einem Server am laufen. Nur leider bekommen meine mobilen Apps (Android wie auch iOS) keine Verbindung zu meiner ttrss-Instanz. Bei Deinen Beschreibungen ist mir aufgefallen, dass Du zwar eine Subdomain „feeds.strobelstefan.de“ anlegst, diese aber einscheinend nicht weiter benutzt – außer beim Aufruf des Installationssriptes über „http://eure-subdomain.de/rss/install/“ wobei ich meine, dass dies „http://eure-subdomain.de/install/“ heißen sollte, weil ja das Unterverzeichnis /rss bereits über die Subdomain abgedeckt wird – zumindest war das bei meiner Installation so.Und für die Verbindung mit den mobilen Apps schreibst Du nun von http://www.domain.de/rss/ – wieso verwendest Du hier nicht die subdomain? Können die mobilen Apps das nicht? Ist das der Grund, warum sie bei mir keine Verbindung zur ttrss-Instanz bekommen? Kannst Du bei Dir hier nicht auch „feeds.strobelstefan.de“ angeben? Ich weiß mittlerweile nicht, was ich noch alles ausprobieren könnte – evtl. hast Du ja eine Idee?Herzlichen Dank und die besten Grüße,   KlausPS. ein wirklich gelungener Blog – weiter so! Bin schon am überlegen, ob ich mich bei flattr anmelde, um den ein oder anderen Artikel auch mal flattern zu können 😉

  2. Hi Klaus,

    Das mit der Subdomain ist richtig.
    Mein Verzeichnis auf dem Server ist /rss, also der Ordner, der alles Dateien enthält. Mit der Umleitung feeds.strobelstefan.de leite ich die Anfragen lediglich auf dieses Verzeichnis um.
    Was dein Problem betrifft, hast du in den Einstellungen die API aktiviert? Erst nach der Aktivierung funktioniert die Verbindung via App.

    Hoffe das hilft dir weiter 🙂

  3. Tja, das hatte ich natürlich vergessen zu erwähnen – die API habe ich aktiviert. Geht leider trotzdem nicht :-(Gruß,    Klaus

  4. Hallo Klaus,

    kannst du auf die TTR-Instanz über einen Webbrowser deiner Wahl zugreifen? Wenn das funktioniert, sollte der Zugriff auch mittels Smartphone App gehen.
    Hast aber schon den kompletten Pfad mit http:// bei deiner App eingegeben und Benutzername und Passwort richtig eingegeben?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.