Firefox härten – Datenschutzeinstellungen zum Schutz der Privatsphäre vornehmen

In meinem letzten Beitrag habe ich kurz aufgezeigt, welche Maßnaheme zu ergreifen sind, um das Risiko von Drive-by-Downloads beim Firefox zu reduzieren, nun möchte ich noch auf ein paar weitere Sicherheitseinstellungen für den beliebten Browser eingehen.
Drive-by-Download Risiko bei Mozilla Firefox reduzieren

Firefox kann man über Bordmittel und über Erweiterungen weiter härten, um die Privatsphäre besser zu schützen.

In die Adressleiste den Befehl eingeben:

about:config

Drive-by-Download deaktivieren:

plugins.click_to_play = true

Gegen Tracking via Session Resumption kann man sich schützen:

security.enable_tls_session_tickets = false 

Die Geoloacation API wird mit dem folgenden Parameter deaktiviert

geo.enabled = false

Den Disk-Cache kann man deaktivieren und damit auch überflüssige Spuren
auf dem Rechner vermeiden, die forensisch sichtbar gemacht werden könnten.

browser.cache.disk.enable = false
browser.cache.disk_cache_ssl = false
browser.cache.offline.enable = false

Kill Switch für Add-ons abschalten

extensions.blocklist.enabled = false

In den Einstellungen kann man auch noch an ein paar Stellschrauben drehen, um den Datenschutz zu erhöhen:

Firefox - Datenschutz
Firefox – Datenschutz
Firefox - Datenschutz
Firefox – Datenschutz

Mit paar Erweiterungen kann man nochmals was zum Schutz der Privatsphäre tun:

Erweiterung für Firefox:

Weitere Informationen zur Sicherung seinder Privatsphäre findet ihr auch im ➡ Privacy-Handbuch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.