Stefan's Weblog

9Sep/140

Watchdog für den Raspberry Pi

Für meine kleine RPi-Überwachungskamera, die durchgehend läuft und normalerweise nicht manuell neugestartet werden soll, habe ich Watchdog aktiviert. Den Beitrag zur Konfiguration der Kamera findet ihr ➡ hier in meinem Blog.
Sollte sich der kleine Pi mal aufhängen, dann ist es mit Hilfe von Watchdog möglich, einen automatischen Neustart zu erzwingen. Dieser Mechanismus eignet sich besonders für Systeme die nicht direkt erreichbar sind und die über einen langen Zeitraum fehlerfrei laufen sollen.

Ein ausführliche Beschreibung zum Thema Watchdog findet ihr auf dieser Seite ➡ http://www.gieseke-buch.de/raspberrypi/eingebauten-hardware-watchdog-zur-ueberwachung-nutzen

Die Schritte für die Aktivierung und Koonfiguration von Watchdog auf dem Raspberry Pi sind sehr einfach und ohne große Probleme durchzuführen.

Schritt 1: Watchdog aktivieren

Zuerst muss das Kernel-Modul von Watchdog geladen werden.

sudo modprobe bcm2708_wdog

Schritt 2: Watchdog automatisch beim Systemstart laden

Damit Watchdog bei jedem Systemstart automatisch geladen wird, ist der Befehl einmal auszuführen.

echo "bcm2708_wdog" | sudo tee -a /etc/modules

Schritt 3: Kontrolle

Mit diesem Befehl kann kontrolliert werden, ob Watchdog geladen wurde.

ls -al /dev/watchdog

Die ersten drei Schritte sind im Screenshot nochmal zusammengefasst.

Watchdog - Aktivieren

Watchdog - Aktivieren

Schritt 4: Watchdog Daemon installieren

sudo apt-get install watchdog

Schritt 5: Watchdog Daemon bei jedem Systemstart ausführen

sudo update-rc.d watchdog defaults

Schritt 6: Watchdog anpassen

Die Watchdog-Konfiguration ist noch anzupassen, dazu verwenden wir den Editor "nano" um die Datei zu öffnen.

sudo nano /etc/watchdog.conf

Sucht in der Konfigurationsdatei nach dem Eintrag watchdog-device und entfernt das #.

Watchdog - Konfigurationsdatei anpassen

Watchdog - Konfigurationsdatei anpassen

Nun sucht ihr noch den Eintrag max-load und entfernt dort ebenfalls das #.

Watchdog - Konfigurationsdatei anpassen

Watchdog - Konfigurationsdatei anpassen

Schritt 7: Watchdog starten

Zum Schluss startet man Watchdog mit dem Befehl:

sudo /etc/init.d/watchdog start

Bildquelle: raspberrypi.org

hat dir dieser Artikel gefallen?

Dann abonniere doch diesen Blog per RSS Feed!

Kommentare (0) Trackbacks (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Leave a comment

Noch keine Trackbacks.

%d Bloggern gefällt das: