Stefan's Weblog

17Sep/140

Systeminformationen beim Login auf der Konsole ausgeben

In einem früheren Beitrag hier im Blog habe ich schon mal kurz beschrieben, wie man den Begrüßungstext auf der Konsole anpassen kann. ( ➡ SSH-Terminal - Begrüßungstext anpassen
In diesem Beitrag gehts das Ganz noch ein Stückchen weiter. Neben reinem Text kann man auch relevante Systeminfos anzeigen lassen und das auch in Farbe.

Ihr müsst hier einfach die Datei /etc/bash.bashrc editieren. Beachtet aber, dass ihr nicht reinen Text dort reinschreiben könnt, sondern in Bash verpacken müsst.

Öffnet die Daten mit einem Editor, hier z.B. nano

sudo nano /etc/bash.bashrc

Scrollt an das Ende der Datei und fügt die folgenden Code-Zeilen ein und speichert anschließend die Änderung ab.

echo -e "\n";
echo -e "\033[1;33m Welcome to your Pi \033[0m"
echo -e "\n";
echo -e "==================================================================="
echo -e "\033[1;33m Debian Version: \033[0m"  `cat /etc/debian_version`
echo -e "\033[1;33m Kernel Version:  \033[0m" `uname -a | awk '{print $3}'`
echo -e "==================================================================="
echo -e "\033[1;33m Logged in  since:     \033[0m" `uptime | awk '{print $1}'`
echo -e "\033[1;33m System time: \033[0m"  `date | awk '{print $4}'`
echo -e "\033[1;33m Uptime in days: \033[0m"  `uptime | awk '{print $3}'`
echo -e "==================================================================="
echo -e "\033[1;33m Speichernutzung: \033[0m" `cat /proc/meminfo|grep 'MemF'| awk '{print $2/1000}'`
echo -e "==================================================================="
echo -e "\033[1;33m Your user ID:   \033[0m" `/usr/bin/id`
echo -e "\033[1;33m User name:   \033[0m" `/usr/bin/whoami`
echo -e "\033[1;33m You are a member of the following groups:   \033[0m" 
echo -e `/usr/bin/groups`
echo -e "\033[1;33m Logged in users:   \033[0m" `/usr/bin/users`
echo -e "==================================================================="
echo -e "\033[1;33m User     Anschluß     Seit              von \033[0m"
/usr/bin/who
echo -e "==================================================================="

bash.bashrc

bash.bashrc

Möchtet Ihr neben den Informationen noch ein Bild ausgegeben bekommen, dann könnt ihr das kleine Tool jp2a verwenden, damit lassen sich ganz einfach Bilder in ASCII-Code umwandeln.

sudo aptitude install jp2a

Für das Konvertieren von einem Bild nimmt man den Befehl:

jp2a --colors picture.jpg > picture.txt


Das Bild wird in das ACII-Format konvertier, wobei die Farben erhalten bleiben und das Ergebnis in die Datei picture.txt geschrieben wird.
Weiter Infos zu den Befehlen findt ihr in den manpage von Ubuntu http://manpages.ubuntu.com/manpages/trusty/en/man1/jp2a.1.html

Ergänzung

Möchtet ihr nur einen Schriftzug in die /etc/bash.bashrc einfügen, dann könnt ihr das Tool figlet verwenden.
Aus den Repositories ist das mit dem üblichen Befehl schnell installiert

sudo aptitude install figlet

Anschließen könnt ihr euren Schriftzug erzeugen lassen

figlet mein Schriftzug


figlet - mein Schriftzug

figlet - mein Schriftzug

Weitere Infos rund um figlet findet ihr in den F.A.Q.s ➡ http://www.figlet.org/faq.html

Möchte man mehr Informationen über den Speicher Memory erfahren, dann kann man noch folgende Befehle verwenden:

echo -e "\033[1;33m Memory Total (MB): \033[0m" `cat /proc/meminfo|grep 'MemT'| awk '{print $2/1024}'`
echo -e "\033[1;33m Memory Available (MB): \033[0m" `cat /proc/meminfo|grep 'MemA'| awk '{print $2/1024}'`
echo -e "\033[1;33m Memory Free (MB): \033[0m" `cat /proc/meminfo|grep 'MemF'| awk '{print $2/1024}'`

Informationen über das System können auch aus dem Verzeichnis /proc ausgelesen werden:

cd /proc
ls
cat /proc/meminfo

Bildquelle: raspberrypi.org

hat dir dieser Artikel gefallen?

Dann abonniere doch diesen Blog per RSS Feed!

Kommentare (0) Trackbacks (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Leave a comment

Noch keine Trackbacks.

%d Bloggern gefällt das: