Stefan's Weblog

12Jun/150

Hotspot unter Windows 8.1 einrichten

Es gibt Situationen, in denen man mit seinem Laptop einen WLAN-Hotspot für seine mobilen Endgeräte, wie Smartphone und/oder Tablet benötigt. Im nachfolgenden zeige ich euch kurz auf, wie Ihr das ganz einfach, ohne zusätzliche Software, einrichten könnte.

Der Laptop ist direkt mit einem LAN-Kabel mit dem Internet verbunden. Der WLAN-Adapter des Laptops ist logischerweise aktiv und kann auch genutzt werden.

1. Schritt:

Öffnet die Microsoft Eingabeaufforderung, drückt dafür die Windows-Taste und gebt in das Suchfeld "cmd" ein.

2. Schritt:

Der folgende Befehl ist in die Eingabeaufforderung einzutragen und mit der Eingabetaste zu bestätigen. Achtet darauf, die entsprechenden Passagen zu an eure Bedürfnisse anzupassen.

netsh wlan set hostednetwork mode=allow ssid=WLAN-Name key=WLAN-Schlüssel

3. Schritt:

Den WLAN-Hotspot startet ihr mit dem Befehl:

netsh wlan start hostednetwork

Gestoppt wird der Hotspot mit

netsh wlan stop hostednetwork

4. Schritt:

Nach dem erfolgreichen Start des Hotsdpot ist noch eine Einstellung vorzunehmen.
In diesem Beispiel verwenden wir den Ethernet-Anschluss, um eine Verbindung mit dem Internet herzustellen.

Windows 8 - Netzwerkeinstellungen anpassen

Windows 8 - Netzwerkeinstellungen anpassen

Windows 8 - Netzwerkeinstellungen anpassen

Windows 8 - Netzwerkeinstellungen anpassen

Windows 8 - Netzwerkeinstellungen anpassen

Windows 8 - Netzwerkeinstellungen anpassen

Windows 8 - Netzwerkeinstellungen anpassen

Windows 8 - Netzwerkeinstellungen anpassen

5. Schritt:

Nach dem erfolgreichen ersten Test legt ihr am besten noch einen kleinen Button auf dem Desktop an, um den Hotspot bequem per Mausklick starten und stoppen zu können.

Start/Stop-Skript

Start/Stop-Skript

Der Inhalt des Start-Skript ist:

ECHO Der WLAN-Hotspot wird gestartet.
netsh wlan start hostednetwork
PAUSE

Der Inhalt des Stop-Skripts ist:

ECHO WLAN-Hotspot wird gestoppt
netsh wlan stop hostednetwork
PAUSE

hat dir dieser Artikel gefallen?

Dann abonniere doch diesen Blog per RSS Feed!

Kommentare (0) Trackbacks (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Leave a comment

Noch keine Trackbacks.

%d Bloggern gefällt das: