Stefan's Weblog

11Feb/070

Intelli Mouse Explorer unter Linux

!!!!!!!! imwheel funktioniert unter (K)Ubuntu 7.04 nicht !!!!!!!
siehe dazu ➡forum.ubuntuusers.de

Um die Maus unter Linux voll nutzen zu können, bedarf es nur ein paar kleiner Handgriffe. Die Mause wird normalerweise vom Betriebssystem bei der Installation erkannt, d.h. die beiden "großen" Maustasten und das Scrolrad sind einsatzbereit. Die beiden seitlichen Daumentasten hingegen sind noch nicht nutzbar. Ich habe zwei verschiedene Rechner, auf denen Kubuntu Edgy installiert ist. Bei einem Rechner habe ich diese Methode angewandt, was auch wunderbar funktioniert. Bei meinem zweiten Rechner musst ich einen anderen Weg wählen. Ich stelle euch hier beide Konfigurationsmöglichkeiten vor. Die verwendete Maus ist ein Wireless IntelliMouse Explorer 2.0 von Microsoft. Es sollten aber auch die anderen Modelle dieser Serie unterstützt werden.

Für beide Wege ist die Installation von Imwheel erforderlich. Das Programm ist in den Paketquellen enthalten und lässt sich daher ganz einfach mit folgendem Befehl, den ihr in eine Konsole eintippt, installieren.

sudo apt-get install imwheel

Nach der Installation von Imwheel unterscheiden sich beide Konfigurationen.

1. Möglichkeit

Damit diese auch nutzbar sind, sollten folgende Schritte ausreichen:

Untersucht erstmal die Datei /etc/X11/xorg.conf, ob folgender Eintrag enthalten ist:

 

Section "InputDevice"
Identifier "Configured Mouse"
Driver "mouse"
Option "CorePointer"
Option "Device" "/dev/input/mice"
Option "Protocol" "ExplorerPS/2"
Option "ZAxisMapping" "4 5"
Option "Emulate3Buttons" "true"
EndSection

 

Die Config-Datei von Imwheel findet ihr nach der Installation unter /etc/X11/imwheel/. In dieser Datei nehmt ihr die folgenden Einstellungen vor:

 

# Set this to "1" to make imwheel start along with your X session.
IMWHEEL_START=1

# Specify the command line parameters to pass to imwheel.
# Simply uncomment the bottom line, and if necessary replace
# the default options with your own. A button spec of 0089
# will grab the thumb buttons of most mice. 000089 should work
# for mice with a scroll wheel with two axes.
#IMWHEEL_PARAMS="-b "0089""
IMWHEEL_PARAMS="-b "0089""

 

Nach diesen kleinen Konfigurationsschritten den X-Server neu starten (Strg-Alt-Bksp) und die Maus sollte einsatzbereit sein.

Wenn dies nicht funktionieren sollte, dann schaut hier mal nach http://wiki.ubuntuusers.de/Intelli_Explorer

Falls die erste Möglichkeit nicht funktioniert, versucht die zweite Möglichkeit

2. Möglichkeit

Öffnet zuerst wieder die Datei /etc/X11/xorg.conf. Darin sollten folgende Optionen angegeben sein:

 

Section "InputDevice"
Identifier "Configured Mouse"
Driver "mouse"
Option "CorePointer"
Option "Device" "/dev/input/mice"
Option "Protocol" "ExplorerPS/2"
Option "Emulate3Buttons" "true"
Option "ZAxisMapping" "6 7"
Option "Buttons" "7"
Option "ButtonMapping" "1 2 3 4 5"
EndSection

 

Als zweiten Schritt öffnet ihr die Datei /etc/X11/imwheel/imwheelrc und fügt foldende Zeilen an das Ende der Datei an:

 

...

"^Firefox-bin$"
# Flip between browser tabs
None, Up, Alt_L|Left
None, Down, Alt_L|Right

".*"
#None, Up, Alt_L|Left
#None, Down, Alt_L|Right

 

Als dritten Schritt muss die Datei /etc/X11/imwheel/startup.conf angepasst werden. Die überarbeitete Datei sieht dann folgendermaßen aus:

 

# Configuration file for setting imwheel startup parameters.

# Set this to "1" to make imwheel start along with your X session.
IMWHEEL_START=1

# Specify the command line parameters to pass to imwheel.
# Simply uncomment the bottom line, and if necessary replace
# the default options with your own. A button spec of "0 0 8 9"
# will grab the thumb buttons of most mice. "0 0 0 0 8 9" should
# work for mice with a scroll wheel with two axes. Keep in mind
# that each button number must be separated by a space.
IMWHEEL_PARAMS='-k -b "0 0 8 9"'

 

Als vierten und letzten Schritt müsst ihr nun noch eine Datei in folgendem Verzeichnis anlegen /etc/X11/Xsession.d. Die Datei benennt ihr 63xmodmap. In diese neuerstellte Datei kopiert ihr folgende Zeilen:
 
killall imwheel
xmodmap -e "pointer = 1 2 3 6 7 4 5"
BINARY=$(which imwheel)
$BINARY -k -b "67"

 

Danach ist die Konfiguration abgeschlossen und ihr müsst nur noch euren X-Server neustarten. Dazu einfach die Tastenkombination Strg-Alt-Bksp und fertig.

Bedeutung der einzelnen Optionen in xorg.conf:

Protocol: gibt an, wie die Maus angeschlossen ist. weitere Möglichkeiten, Auto, usb, ...

ZAxisMapping:
gibt an, welche Buttons das Mausrad sind. Es werden dazu immer zwei benötigt, ein "Button" für hochscrollen und ein "Button" zum herunterscrollen.

Buttons:
gibt an, wieviele Buttons die Maus hat. !!Achtung das Mausrad wird als zwei Buttons betrachtet !!

ButtonMapping: gibt an, welche Tasten zum klicken verwendet werden.

hat dir dieser Artikel gefallen?

Dann abonniere doch diesen Blog per RSS Feed!

Kommentare (0) Trackbacks (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Leave a comment

Noch keine Trackbacks.

%d Bloggern gefällt das: