Stefan's Weblog

1Jan/080

Fernadministration von Linux-PCs über die Konsole

Um einen oder mehrere Linux-Rechner über das Netzwerk oder Internet fernzusteuern und zu administrieren eignet sich unter Linux ssh (= Secure Shell) besonders gut. In den Paketquellen einer jeden Linux-Distribution sollten die benötigten Pakete enthalten sein. Die Fernadministration ist also distributionsunabhngig, d.h. ein Debiansystem kann also auch ein OpenSuse mithilfe von SSH administrieren.

1Jan/081

Ordnerfreigabe unter Linux mit Hilfe von NFS

Wenn man zwei oder mehr Linux-Rechner miteinander verbinden will, sprich Ordner für den jeweils anderen Rechner freigeben, bietet sich das Network File System (NFS) an. Um aber die Ordner über das Netzwerk verfügbar zu machen, müssen zuvor einige einfache Konfigurationen vorgenommen werden.
Aber zuerst einmal eine kurze Erklärung zu NFS aus Wikipedia:

1Jan/081

E-Mail-Verschlüsselung mit PGP und GnuPG

Inhaltsverzeichnis

  1. Vorwort
  2. Verwendetets Verfahren
  3. Anleitung
    1. Öffentlicher Schlüssel (Public Key)
    2. Privater Schlüssel (Private Key);
  4. Softwarelösungen
  5. Weiterführende Links

Warum soll ich meine E-Mail denn Verschlüssel? Können meine E-Mails von Dritten gelesen werden? Welchen Sinn hat es die Mails zu verschlüssen? Welche Software kann ich zum verschlüsseln benutzen?

14Dez/070

Batterieinformationen abfragen

Über die Konsole kann man sich alle wichtigen Informationen über den/die verwendeten Batterien ausgeben lassen. Geht dazu wie folgt vor:

1. Startet die Konsole und wechselt in das Verzeichnis /proc/acpi/battery/BAT0
cd /proc/acpi/battery/BAT0

14Dez/070

Ksynaptics

Was ist Ksynaptics?

Description:
KSynaptics is a control center module that enables users to take full advantage of their mobiles' synaptics touch pad. It depends on the XFree's synaptics driver and offers the following features:

  • adjustable pressure sensitivity
  • tapping configuration / smart tapping
  • mouse button emulation
  • 5Dez/070

    Texteingabe

    In LaTeX wird der Text ganz normal, wie bei jedem anderen Programm eingegeben. Bestimmte Zeichen müssen aber speziell ausgewiesen werden, da sie in LaTeX Befehlszeichen darstellen. Vor diese Zeichen ist immer ein \ zu stellen, da LaTeX diese Zeichen sonst als Befehl ansieht und möglicherweiße Fehlermeldungen ausgiebt.

    5Dez/070

    Umlaute in LaTeX

    Es gibt zwei Möglichkeiten LaTeX die Umlaute beizubringen.

    Möglichkeit 1

    Man kann Umlaute durch das Voranstellen von doppelten Anführungszeichen erzeugen. Hierfür muss das Paket german bzw. ngerman eingebunden werden:

    \usepackage[ngerman]{babel}
    oder für die alte Rechtschreibung
    \usepackage[german]{babel}


    Die Umlaute sind dann folgendermaßen zu schreiben:

    "a --> ä
    "o --> ö
    "u --> ü
    "s --> ß
    "A --> Ä
    "O --> Ö
    "U --> Ü

    14Nov/070

    Skype 2.0 mit Videofunktion für Linux

    Mittlerweile ist auch Skype daraufgekommen, für Linux-Bestriebssysteme die Software mit einer Videofunktion auszustatten, nachdem bereits andere Konkurenzprodukte, wie Wengophone oder Ekiga, diese Funktion schon längst integriert haben. Die Version 2.0 ist noch im Betastadium ist deshalb noch mit Vorsicht zu genießen.

     

    Skype 2.0

     

    11Okt/070

    Synergy

    Mit Synergy lassen sich mit einer Maus und Tastatur mehrere Rechner, die jeweils ihren eigenen Bildschirm haben, bedienen ohne dass man besondere Hardware kaufen muss. So lässt sich z.b. der Laptop bequem mit der ordentlichen Tastatur und Maus des auf dem selben Schreibtisch stehenden Desktop Rechners bedienen. Voraussetzung ist, dass alle Rechner miteinander vernetzt sind.

    10Okt/072

    Compiz Fusion mit Gusty Gibbon 7.10

     


    Videoquelle: youtube.com
    Installation von Compiz Fusion:

    Die Installation von Compiz Fusion unter Gusty Gibbon mit einem KDE-Desktop ist denkbar einfach, man installiert einfach folgendes Pakete:

    - compiz-kde

    Das Paket installiert man entweder mit einem grafischen Programm, wie Adept-Manager, oder über die Konsole mit folgendem Befehl:
    sudo apt-get install compiz-kde
    !!Die Installation von Compiz Fusion unter GNOME unterscheidet sich von den zu installierdenen Paketen.!!

    Seiten: 1 2 3 ... 48 49 50 51 52 53 54 55 56