Stefan's Weblog

17Okt/120

Sichere Nutzung von PCs unter Ubuntu

"Die Allianz für Cyber-Sicherheit ist eine Initiative des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), die in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. (BITKOM) gegründet wurde."
Quelle: https://www.allianz-fuer-cybersicherheit.de/ACS/DE/Home/home_node.html

8Okt/123

Samba Server – Windows greift auf Kubuntu und Raspberry Pi zu

Es gibt ja viele verschiedene Arten von einem Windows auf ein Linux-System zuzugreifen. Ich möchte hier kurz darstellen, wie man auf einem Linux-Rechner eine Netzwerkfreigabe via Samba konfiguriert und diese dann bei Windows als Netzlaufwerk einbindet.

28Aug/110

Mit Android Smartphone euren Kubuntu-PC fernsteuern

Ein Android Smartphone kann man über mehrere unterschiedliche Methoden und Wege mit seinem PC, in diesem Fall Kubuntu 11.04, verbinden.
Ich möchte die Möglichkeit via VNC vorstellen.

Vorbereitung - Kubuntu Client

Auf dem Kubuntu PC ist standardmäßig das Programm krfb installiert. Mit dessen Hilfe kann man Einladungen für den Zugriff auf den eigenen PC erstellen, zeitlich begrenzen, per E-Mail versenden, etc.

18Mai/110

UltraVNC – mit Wine unter (K)Ubuntu

VNC-Dienste gibt es ja (fast) wie Sand am Meer. Einer der wahrscheinlich Besten ist UltraNVC, der eine enorme Funktionsvielfalt mit sich bringt. Bevor ich die ganzen Funktionen aufliste, verlinke ich einfach mal auf die deutsche Wikipedia ( ➡ http://de.wikipedia.org/wiki/UltraVNC) dort ist das wunderbar aufgelistet.

3Mai/101

Upgrade auf Lucid Lynx 10.04 – Troubleshoot

Auch ich wollte einer der Ersten sein, die auf das nagelneue Kubuntu umsatteln.
Beim Upgrade meines Dell Latitude E6500, auf dem zuvor Kubuntu 9.10, installiert war, verursachte einige Probleme.

1. An error ocurred while mounting /proc/bus/usb

Diese Meldung tauchte beim ersten Start des frischen Systems auf. Es wurde mit angeboten, mit S weiterzugehen oder mit M die "Partition" manuell zu mounten.

17Feb/100

Hörbücher unter Kubuntu (KDE4)

Wer es leid ist, für das importieren und konvertieren von Musiktiteln in das m4b-Hörbuchformat und das anschließende bespielen des iPods iTunes zu verwenden, der kann auch auf OpenSource Tools zurückgreifen, die z.B. bei (K)Ubuntu in den Repositories enthalten sind.
Hier eine kurze Zusammenfassung und Anleitung, wie man auch unter einer Linux seine Hörbücher auf den iPod bekommt.

18Jan/100

(K)Ubuntu 9.10 Karmic Koala: BusyBox v1.13.3 built in shell (ash) Fehler

Nach einem normalen Neustart meines Rechners wartete ich vergeblich auf den Login-Screen. Alles funktionierte am Anfang wie gehabt, im Grub-Menü die Partition auswählen, Enter drücken, warten bis der Ladebalken durchgelaufen ist und dann ...

... saß ich vor einem schwarzen Bildschirm. Nach einem Druck auf die ESC-Taste erschien folgender Fehler auf dem Schirm:

2Apr/090

Jaunty Jackalope is coming

Bald ist es wieder soweit, Canonical bringt den Nachfolger von Ubuntu 8.10 heraus. Am 23. April 2009 soll die neue Version auf den Server zum Download bereit stehen. Um das zählen zu ersparen gibt es einen bereitgestellten Contdown.

Natürlich gibt es auch wieder ein neues Release von Kubuntu das man sich zu gegebener Zeit hier herunterladen kann.
kubuntu.org

12Jul/081

Netzwerk-Monitoring

Eine Liste von Tools, mit denen man den eigenen Netzwerktraffic aufzeichnen, aufbereiten und analysieren kann.
!!! Alle Programme benötigen ROOT-Rechte für den reibungslosen Betrieb !!!

 

IPTraf

IPTraf ist ein konsolen-basierendes Netzwerk Statistik Werkzeug. Es sammelt unter anderem Informationen über TCP Verbindungen und zählt Pakete und Byte, stellt Schnittstellen Statistiken und Indikatoren für Aktivitäten zur Verfügung und kann zum Erkennen vonTCP/UDP Verkehr-Unterbrüchen verwendet werden.

IPTraf

IPTraf2

8Jul/080

Handbuch für Ubuntu GNU/Linux zum herunterladen

Auf der Homepage von Galileo Press kann man das neue Handbuch zu GNU/Linux herunterladen oder gleich online lesen. Der Download ist ca. 44,2MB groß. Das Fachbuch kann auch als gedruckte Version bezogen werden. Es kostet dann rund 40 Euro und ist 1.037 Seiten stark. Der Schwerpunkt des Werks liegt auf der aktuellen Ubuntu-Distribution Hardy Heron 8.04.

Seiten: 1 2