Amarok spielt keine mp3s mehr ab

Amarok kann seit kurzem keine mp3s mehr abspielen. In einem Pop-Up-Fenster wird die Fehlerbeschreibung ausgegeben. Darin heißt es:

Es ist kein demuxer-Plugin vorhanden um Datei xy abzuspielen.

Um das Problem zu lösen, muss der Xine-Ordner im Verzeichnis des jeweiligen Benutzers gelöscht werden, der sich in /home/benutzer/ als versteckter Ordner befindet.
Bevor dieser aufgezeigte Lösungsschritt verfolgt wird, muss geprüft werden, ob alle notwendigen Pligins installiert sind.

Streamripper und Streamtuner im Duett

Internetradio aufnehmen leicht gemacht

Mit den beiden Programmen Streamripper und Streamtuner ist es sehr leicht Internetradios anzuhören und was vielleicht wichtiger ist, aufzunehmen.
Beide Programme sind in den Quellen von (K)Ubuntu enthalten und lassen sich entweder mit einem grafischen Tool, wie Synaptic, oder über die Konsole mit dem Befehlen

 

Konqueror zeigt keine Videovorschau an

Im Konqueror gibt es die Möglichkeit alle möglichen Dateiformate, Bilder, Textdateien und auch Videos, als kleines Bild in einer Übersicht anzeigen zu lassen.
Normalerweise kann man die Vorschau aktivieren, indem man folgende Schritte durchführt:

1. Konqueror öffnen
2. Menü-Leiste –> Ansicht –> Vorschau
3. Die gewünschten Dateien für eine Vorschau auswählen.

BonkEnc Audio Encoder

BonkEnc

Kurzbeschreibung:
BonkEnc ist ein Codierer für MP3, MP4/M4A, Ogg Vorbis, AAC, FLAC und Bonk Dateien. Mit Hilfe des integrierten CD-Rippers können Audio CDs direkt in eines der unterstützten Formate umgewandelt werden. Dabei werden Titelinformationen von freedb oder CDText automatisch in ID3 Tags gespeichert. Außerdem wird das Codieren von WAVE Dateien unterstützt.

How to install Cinelerra unter (K)Ubuntu 6.10

Was ist Cinelerra?

Cinelerra ist ein freies, nichtlineares Videobearbeitungsprogramm für das Betriebssystem Linux. Es wird von ➡Heroine Virtual Ltd. entwickelt und wird unter der GNU General Public License veröffentlicht. Cinelerra beinhaltet auch eine Video-Compositing Engine, die dem Benutzer die grundlegenden Compositing-Funktionen wie Keying und Maskieren erlaubt.
Cinelerra wurde am 1. August 2002 veröffentlicht und basierte zu dem Zeitpunkt auf dem Vorgängerprodukt Broadcast 2000

DVDs unter Linux abspielen

DVDs unter Linux abspielen

Wer mit seinem Standardsystem versucht Filme, sei es MPEG-Dateien, AVI-Dateien, etc., abzuspielen, wird bald feststellen müssen, dass die nicht möglich ist. Um die verschiedenen Filme anzuschauen zu können müssen verschiedene Patches installiert werden. Diese Pakete findet man unter folgender Adresse:
packman.links2linux.de