Stefan's Weblog

13Aug/121

Raspbmc auf dem Raspberry Pi

Raspbmc ist eine minimalistische Linuxdistribution, die euch das Mediacenter XBMC auf den Raspberry Pi bringt. Die Distribtion enthält wenig grafischen Schnickschnak. Fahrt ihr den kleinen PC hoch, wird automatisch XBMC gestartet.

Die Installation ist kinderleicht und benötigt absolut keine Vorkenntnisse mit Linux.
Ich habe die Installation von meinem Windows 7-PC aus durchgeführt. Eigentlich kann man das keine wirkliche Installation nennen, sondern lediglich ein Kopieren.

9Aug/120

Raspian – Ampache und Flash Player

In einem früheren Post habe ich euch den ➡ Ampache Client für Windows vorgestellt, der euch die Musik vom Ampache Server auf eueren Windows PC holt.
Aber der Ampache bringt schon einen "Client" für euren PC mit. Das ganze funktioniert mit Hilfe von Flash. Wenn ihr auf die Ampache-Webseite geht, dann könnt ihr dort die Modi durchschalten.

5Aug/120

Raspian auf dem Raspberry Pi

Nachdem ich gestern meine neue 32 GB SD-karte für meinen Raspberry Pi bekommen habe, habe ich gleich Raspian "wheezy" aufgespielt und getestet.

Wie Raspian "wheezy"?
Raspian ist nun das offizielle Betriebssystem für den Raspberry. Es basiert auf Debian und wurde speziell an die Anforderungen des Pi angepasst.Er soll schneller starten und performanter arbeiten.
Und genau das wollte ich testen.

28Jul/124

Nagios-Installation auf dem Raspberry Pi

Der Stromverbrauch des Raspberry Pi ist minimal, deshalb eignet er sich besonders gut für Monitoring Aufgaben. Aus diesem Grund habe ich Nagios auf dem Mini-PC installiert.

Schaut euch nochmal den Beitrag an, um einen Webserver auf dem Raspberry Pi zu installieren.
https://strobelstefan.org/?p=2653

24Jul/128

Raspberry Pi als zentraler Steamingserver

Für Linux gibt es ja super tolle Programm. Die meisten davon sind kostenlos und bereits in den Repositories der Distributionen vorhanden, was den Aufwand der Installation und Konfiguration auf ein Minimum reduziert.

Ampache auf dem Raspberry Pi

Ampache auf dem Raspberry Pi

23Jul/120

Raspberry Pi – Firmwareupdate

Die Firmware des Raspberrys kann man ab und zu mal updaten. Damit das Ganze nicht zu umständlich wird, hat Hexxeh ein kleines Tool dafür geschrieben.

Auf der seiner github-Seite hat er den gesamten Prozess beschrieben ➡ https://github.com/Hexxeh/rpi-update

22Jul/123

VNC auf dem Raspberry Pi

Ab und zu kommt es ja mal vor, dass man sich auch bei einem Server auf der grafischen Oberfläche anmelden muss. Nun kann man sich entweder einen Monitor besorgen und den anschließen oder man greift remote auf den PC zu und nutz seine bestehende Hardware. Ich bevorzuge bei einem grafischen Zugriff auf einzelne Programm SSH mit X-Forewarding aber manchmal benötigt man Zugriff auf den kompletten Desktop. Und hier kommt dann VNC ins Spiel.

22Jul/121

Raspberry Pi

Damit ihr mal seht, wie mein Raspberry Pi aussiehht und welche Hardware angeschlossen ist, hier mal ein Foto mit kurzer Beschreibung.

Mein Raspberry Pi

Mein Raspberry Pi

Wenn ich eine Tastatur an dem kleinen PC benötige, dann verwende ich eine KeySonic ACK-540 RF schnurlos Tastatur inkl. Touchpad.

22Jul/123

Raspberry Pi – Zeitzone anpassen

Ihr habt sicherlich schon festgestellt, dass die Zeit eures Pis nicht auf die deutsche Zeit, sondern auf die UK Zeit eingestellt ist.

Wenn ihr das ändern wollt, dann loggt euch auf der Shell oder via SSH auf den Raspberry ein und gebt den Befehl ein:

21Jul/120

Raspberry Pi – Web- und Datenbankserverinstallation

Die Installation eines Web- und Datenbankservers ist, wie bei anderen Linux-Distributionen, sehr einfach. Die Pakete befinden sich in den Repositories und können deshalb alle über die Shell installiert werden.

Bevor es an die Installation geht, führt erst mal ein Update durch:

sudo aptitude update
sudo aptitude dist-upgrade

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8