XBMC – Remote Control über den Webbrowser

XBMC bringt von Haus aus schon eine Remote Control mit, die über jeden beliebigen Webbrowser aufrufbar ist. Schaltet euren XBMC-PC ein und öffnet auf diesem oder einem anderen PC im Netzwerk die Adresse der Remote Steuerung.
Die Adresse, die ihr eingeben müsst ist die IP-Adresse eures XBMC-Computers & des Ports 8080.
Ein Beispiel: http://192.168.0.100:8080.

XBMC – Screenshots erstellen

XBMC bietet eine Sher einfache und komfortable Möglichkeit Screenshots zu erstellen. Um die Funktion zu aktivieren müsst ihr aber zuerst einen Speicherort für die aufgenommen Bildschirmfotos angeben. Dazu hangelt euch durch bis „Homemenü -> System (-> Einstellungen) -> System -> Debugging -> „Ordner für Screenshots“ und tragt dort den Pfad ein.

myvideo.tv Add-on für XBMC

Vielleicht ist es für euch schon ein alter Hut, aber ich habe erst vor ein paar Tagen das Add-on „MyVideo.de“ für XBMC entdeckt. Mit Hilfe des kleinen Scripts lassen sich die Filme, Serien und andere Videos der Seite myvideo.tv über euer Mediacenter abrufen.

Die Installation von Add-ons in XBMC ist kinderleicht.

Raspbmc auf dem Raspberry Pi

Raspbmc ist eine minimalistische Linuxdistribution, die euch das Mediacenter XBMC auf den Raspberry Pi bringt. Die Distribtion enthält wenig grafischen Schnickschnak. Fahrt ihr den kleinen PC hoch, wird automatisch XBMC gestartet.

Die Installation ist kinderleicht und benötigt absolut keine Vorkenntnisse mit Linux.
Ich habe die Installation von meinem Windows 7-PC aus durchgeführt. Eigentlich kann man das keine wirkliche Installation nennen, sondern lediglich ein Kopieren.