Limitierung der SSH-Zugriffe auf ein Linux-System

Bei einem Linux-System besteht die Möglichkeit die Anmeldungen via SSH zu beschränken.
Diese Limitierung kann ganz fein granuliert werden und auf Benutzer und Gruppen zugeschnitten werden.

Das Ganze läßt sich sehr einfach über die Datei
/etc/security/limits.config
einstellen.

Die MAN-Page ist recht übersichtlich und lässt sich mit dem Befehlt auf der Konsole aufrufen

Zugriff via SSH ohne Passworteingabe; Anmeldung erfolgt durch ausgetauschten SSH-Schlüssel

PuTTY - Öffentlichen SSH-Schlüssel einfügen

Meine privaten Systeme, vor allem mit Raspberry Pis und Raspbian, werden mehr was die Anmeldung mit Benutzername und Passwort an jedem System ein wenig zeitraubend ist. Die kleinen Rechner verwalte ich ausschließlich über SSH. Dafür ist für jede Anmeldung das jeweilige Passwort aus der Passwortverwaltung zu holen und der Einmal-Token anzustecken, bevor ich die SSH-Sitzung starten kann.

Linux Mint erkennt Bluetooth-Headset nicht für Audioausgabe

Ich hatte das Problem, dass mein Bluetooth-Headset von Linux Mint nicht erkannt und deshalb nicht als Ausgabegerät für Audio und auch nicht als Mikrofon ausgewählt werden konnte.

Das Standardtool “blueberry” hat zwar irgendwie das Headset erkannt und angezeigt, aber auch nicht richtig eingebunden.

Ich habe etliche Anleitungen im Internet gefunden und ausprobiert. Das erfolgversprechende, die Installation der Tools “blueman” hat leider auch.

Analyse der Apache Log Files mit piwik

Eine Analyse der Apache Log Files ist mit der Webanalytic Software Piwik sehr einfach durchzuführen.

Ich habe die Piwik-Installation in einer virtuellen Box mit Kubuntu installiert. Piwik wird dazu ganz normal installiert. Bei mir liegt das Tool im Verzeichnes des Apache-Webservers unter /var/www/html/piwik/

Piwik-Installation
Piwik-Installation

Das Plugin zum Import von Log-Dateien ist im Verzeichnis /var/www/html/piwik/misc/log-analytics/ abgelegt.

Log-Files in der Konsole betrachten

Linux-Systeme legen in bestimmten Verzeichnissen automatisiert Log-Dateien an, die dem Nutzer Aufschluß über das Verhalten des Systems geben. Besonder gut sind Log-Dateien geeignet, wenn man etwas konfiguriert und auf Feedback angewiesen ist. Dieses Feedback kann man sich dann übe Log-Dateien oder andere Tools, die die Ausgabe direkt über die Konsole ausgeben, einholen

Tor-Installation unter Kubuntu

Heute habe ich meine alte VBox mal wieder angeschmissen und gesehen, dass dort meine Tor-Installation nicht mehr läuft. Deshalb habe ich mich daran gemacht, um das zu behenen. Leider gab es dabei ein paar kleinere PRoblemchen, weshalb ich diese hier kurz festhalten möchte.

Vorab schon einmal, die alten Konfigurationshinweise in meinem Blog für Mozilla Firefox und Chrome gelten hierfür nicht mehr.

SSH-Terminal – Begrüßungstext anpassen

Ich bin seit kurzem stolzer Besitzer von zwei Raspberry Pis, die bei mir daheim als MPD-Server für den störungsfreien Radioempfang via Internetstream verantwortlich sind. Beide Pis sind sowohl via LAN-Kabel und WLAN im Netzwerk erreichbar. Da ich mir die IP-Adressen der Mini-COmputer nicht merken konnte, kam es schon mal vor, dass ich mich mittels SSH schon zweimal auf dem gleichen PC eingeloggt habe.

Tiny Tiny RSS um weitere Plugins erweitern

Tiny Tiny RSS

Tiny Tiny RSS lässt sich ganz einfach durch weitere Plugins erweitern. So kann der User z.B. Plugins für das einfach Teilen der Artikelt auf Facebook, Google+, Pocket, Twitter, etc. ausweiten.

Dazu besucht ihr die offizielle Plugin-Seite des Projekts und ladet euch die zip-Datei auf euren PC herunter. Die Seite erreicht ihr über ➡ http://tt-rss.org/redmine/projects/tt-rss/wiki/Plugins