Datensynchronisation vom Synology NAS auf den Raspberry Pi mit NFS und rsync

Photo by Alex Cheung on Unsplash

Es gibt eine einfache Möglichkeit seine Musik-Bibliothek von einem Synology NAS auf einen USB-Stick  (*) der an einem Raspberry Pi mit mpd angeschlossen ist regelmäßig und automatisch zu übertragen.

In einem Beitrag habe ich beschrieben, wie man einen Raspberry Pi (= RadioPi) an eine Stereoanlage anschließen kann, um dort seine Musik mit mpd auf der Stereoanlage wiedergeben zu können.

ufw App Profile für die Nextcloud

Photo by Georg Bommeli on Unsplash

ufw (= uncomplicated firewall) habe ich hier im Blog schon einmal vorgestellt für den Einsatz mit einem Pi-hole.

Pi-hole mit der ufw-Firewall absichern

Mit der Nextcloud lässt sich ufw ebenfalls verwenden, aber anstatt einzelne Ports zu definieren, kann auch ein sog. App Profil angelegt werden.

Die App ist eine eigene Datei, die im Verzeichnis /etc/ufw/applications.d/ abgespeichert wird.

Git – diff für Excel- und LibreOffice Calc-Dateien

Photo by Yancy Min on Unsplash

Git sieht eigentlich keine Versionierung von Binär-Dateien, wie Microsoft Word oder Microsoft Excel, im Standard vor. Das Tool war eigentlich mal dazu gedacht mit Flat Files zu versionieren, die in der Programmierung zu anfallen.

Aber dank seiner Flexibilität lässt sich git so anpassen, dass es auch Microsoft Excel und LibreOffice Calc-Dateien verwalten kann.

Raspberry Pi – Systemstatus per E-Mail versenden

Gemeinfrei-ähnlich freigegeben durch unsplash.com - Louis Reed

Seit einigen Jahren verwende ich auf all meinen Raspberry Pis das gleiche Skript, um mir in regelmäßigen Abständen Informationen über das System und Hardware per E-Mail zu zusenden.

Ich habe vor kurzem das Skript ein wenig angepasst und zwei weitere Abschnitte hinzugefügt.

Im ersten Abschnitt werden nun die Details über die verwendete Raspberry Pi Hardware mit gesendet:

Pi-hole – Let´s Encrypt-Zertifikat für interne IP-Adressen verwenden

Pi-hole

Habt ihr einen Pi-hole in eurem Netzwerk am Laufen, dann könnt ihr ein gültiges Let´s Encrypt Zertifikat nutzen um eure internen IP-Adressen ganz einfach mit einem gültigen Zertifikat auszustatten und über eure eigenen Domain aufrufen.

Die Ausgangssituation

Im eigenen Netzwerk läuft eine Synology NAS, oder ein anderer Server, der aktuell nur über die IP-Adresse 192.168.178.10 erreichbar ist. Zudem erscheint bei jedem Aufruf über https eine Warnung im Browser "Diese Verbindung ist nicht sicher".

Nextcloud – Zwei-Faktor-Authentifizierung für einen Benutzer deaktivieren

Photo by Rich Smith on Unsplash

Nextcloud bietet seit geraumer Zeit eine Zwei-Faktor-Authentifizierung per Time-Based-Passwort (TOTP), Backup-Codes, Universal 2nd Factor (U2F = Hardwaretoken) an. Nun soll es ja vorkommen, dass der ein oder andere Benutzer seinen zweiten Faktor verliert.

In diesem Fall bleibt nichts anderes übrig, alles die Zwei-Faktor-Authentifizierung für den Benutzer zu deaktivieren.