Nexus 5 – Update auf Android 5.1

Seit kurzem stellt Google das Factoy Image Android 5.1.0 (LMY47D) für das Nexus 5 zur Verfügung. Die Images lassen sich von der offiziellen Seite herunterladen ➡ developers.google.com/android/nexus/images
Mit der neuen Version werden einige Fehler behoben, die seit Android 5 auf den Geräten aufgetreten sind. Ob das nun der Fall ist, kann ich noch nicht beurteilen. Was ich aber sagen kann, es sind bis jetzt keine Fehler aufgetreten.

URLy – URL Shortener fürs Smartphone

URLy - URL Shortener

Ein URL Shortener verkürzt die URL auf ein paas wenige Zeichen, so dass man den neue Link equem und einfach mit Anderen teilen kann. Das Ganze ist dann sinnvoll, wenn man eine SMS oder gar Twitter zum versenden nutzen möchte, wo die zeichenanzahl limitiert ist.
ich habe mich beim Einrichten und Neukonfigurieren meines Nexus 4 auf die Suche nach einem App fürs Smartphone gemacht. Mit dem Suchbegriff URL Shortener bei Golge Play erhält man eine fast unübersehbare Menge an Treffern zurück. Dort dann auch die Suche nach einer solchen einem URL Shortener, der auch ohne Werbung (war ein wictiges Kriterium von mir) funktioniert, zu gehen, gestaltet sich als ein wenig aufwendig.

Firefox Beta für Android

Seit dem 15. Mai ist die neueste Mozilla Firefox Beta in Google Play zum herunterladen vorhanden. Mozilla stand ja schon seit langem in der Kritik keine richtige Adaption des beliebten Browsers für mobile Endgeräte herstellen zu können. Ich selber habe auch ab und zu eine Firefox Version auf meinem Android installiert und war wenig davon überzeugt.
Aber, ja jetzt kommt das aber, die neue Beta macht einen sehr guten Eindruck. Ich habe mich dazu durchgerungen dem Browser noch eine Chance zu geben, nachdem ich in mehreren Blogs durchwegs positive Kritiken gelesen habe. Nach ein wenig rumgespiele mit Firefox muss ich sagen, ich bin begegeistert. Der Browser läuft flüssig, bringt eine Menge an Add-ons mit und macht Spaß.

Dailyme – Podcast App für Android

Dailyme ist für all diejenigen interessant die gerne Podcasts oder ihre Lieblingssendung auf dem Android Gerät anschauen möchten.
Es wird fast alles, was das Herz begehrt, zum Download angeboten. Die multimedialen Inhalte werden also direkt auf dem Gerät gespeichert und nicht aus dem Internet gestreamt. Das hat natürlich den Vorteil, dass man seine Lieblingsserie zu Hause über WLAN downloaden kann und dann offline auf den Weg in die Arbeit anschauen kann.

Android Handy als Webcam verwenden

Ich bin auf Linux und ich auf einen Betrag gestoßen, wo Chris erklärt, wie man sein Handy als Webcam verwenden kann.

Ich war sehr Neugierig, ob das auch mit meinem Handy und meinem PC mit Kubuntu 10.10 funktioniert. Ich habe also die ganzen Erweiterungen wie beschrieben heruntergeladen und installiert. Installiert eigentlich nur auf dem PC, da das Androidgerät das ja alles selbst erledigt.