Barrier – Tastatur und Maus mit anderen Computern teilen

Barrier - Position Client wählen

Barrier ist ein KVM-Open-Source-Programm mit dem man eine Tastatur und eine Maus an mehreren Clients in einem Netzwerk nutzen kann.

Dazu werden die Peripherie-Geräte fest an einem Client angeschlossen, der dann als Server fungiert. Man kann dann auf anderen Clients im gleichen Netzwerk die Tastatur und Maus nutzen.
Auf beiden muss die Software „Barrier“ installiert werden und beide Clients (oder mehrere) müssen sich über das Netzwerk verbinden. Anschließen kann man die Maus vom Monitor des Server in den Monitor des Clients verschieben und dort ganz normal weiterarbeiten.

Damit kann man Geräte und Kabelchaos auf dem Schreibtisch erheblich reduzieren, da nur noch eine Tastatur und eine Maus für mehrere Computer notwendig sind.

Unterstützt euer Monitor „Picture-by-Picture„, dann ist auch Barrier eine gute Möglichkeit die beiden am Screen angeschlossenen PCs nur mir einer Tastatur und Maus zu steuern.

Große Monitore, wie mein neuer Samsung, haben „Picture-by-Picture„.
Damit lassen sich zwei Clients an diesem großen 49“ Monitor per HDMI und Display-Port verbinden, die sich dann jeweils die Hälfte des Screens teilen.