photOS – Digitaler Bilderrahmen

Photo by Bermix Studio on Unsplash

Weihnachten steht vor der Tür und das Suchen nach Geschenken ist wieder angesagt. Nachdem ich einen ungenutzten Raspberry Pi 2 rumliegen habe, wollte ich dieses Jahr einen digitalen Bilderrahmen basteln, der an einen x-beliebigen externen Monitor oder auch Fernseher angeschlossen werden kann.

Die Bilder sollen dabei von meiner Nextcloud abgerufen werden. Das bietet den Vorteil, dass der Bilderrahmen aus der Ferne schnell und einfach mit neuem Inhalt bespielt werden kann. Die einzige Anforderung ist eine halbwegs stabile Internetverbindung per LAN oder WLAN, um die Bilder von der Nextcloud per WebDav abrufen zu können.

Auf GitHub bin ich auf das Projekt photOS gestoßen, dass genau diese Anforderungen erfüllt.
Neben Bildern werden auch Videos unststützt, genauer gesagt werden die Dateitypen abgespielt jpeg, png, mp4, mov.

Raspberry Pi als digitaler Bilderrahmen

Der Raspberry Pi bietet sich ja aufgrund seiner geringen Abmessungen und aufgrund seines geringen Stromverbrauchs hervoragend als digtitaler Bilderrahmen an.

Mein Ziel bei der ganzen Sache war es, den Raspberry Pi via HDMI-Kabel an meinen Fernseher anzuschließen und dann soll automatisch eine Slideshow ausgesuchter Bilder dort ablaufen.