Pi-hole – Let´s Encrypt-Zertifikat für interne IP-Adressen verwenden

Pi-hole

Habt ihr einen Pi-hole in eurem Netzwerk am Laufen, dann könnt ihr ein gültiges Let´s Encrypt Zertifikat nutzen um eure internen IP-Adressen ganz einfach mit einem gültigen Zertifikat auszustatten und über eure eigenen Domain aufrufen.

Die Ausgangssituation

Im eigenen Netzwerk läuft eine Synology NAS, oder ein anderer Server, der aktuell nur über die IP-Adresse 192.168.178.10 erreichbar ist. Zudem erscheint bei jedem Aufruf über https eine Warnung im Browser "Diese Verbindung ist nicht sicher".

DNS-Namesauflösung funktioniert nicht

Manchmal kommt es vor, dass eine Namensauflösung via DNS nicht funktioniert. Das kann sein, wenn man an zwei verschiedenen Standorten ist, die jeweils einen eigenen DNS-Server haben und die beiden Server nichts voneinander wissen. Nun sitzt man mit seinem Client und muss für administrative Tätigkeiten per DNS auf den Server am zweiten Standort zugreifen.