Stefan's Weblog Blog über alle möglichen Dinge rund um den Computer

29Okt/100

Parley – Vokabeltrainer

Jeder der eine Fremdsprache oder andere Vokabeln lernen möchte, der kommt kaum um einen Vokabelkasten herum. Die herkömmliche Form sollte jedem bekannt sein. Auf Karteikarten wird auf der Vorderseite das Fremdwort geschrieben, auf der Rückseite die Übersetzung. Nach einem festgelegten System werden dann die Karten bei einer richtigen Lösung ein Fach weiter nach hinten verschoben.
Parley ersetzt die papierhafte Lernkartei durch einen elektronischen Kasten auf dem Bildschirm.
Da das Programm aus dem KDE Education Project stammt und in den (K)Ubuntu Quellen enthalten ist, kann es einfach über den Befehl
sudo aptitude install parley
installiert werden.
Nach der erfolgreichen Installation findet sich das Tool im KMenü --> Programme --> Lernprogramme --> Sprachen wieder.

Die Bedienung von Parley ist sehr einfach. Die Vokabeln werden in ein Formular eingegeben. Zusätzlich können noch Beispiele, Umschreibungen, Umschreibungen, etc. eingegeben werden.
Daneben kann für jede Vokabel noch ein Bild hinterlegt werden, da man ja bekanntlich über Bilder oder Grafiken leichtern lernt, als über reinen Text. Die Bilder aber in den gleichen Ordner legen wie die kvtml, damit die Grafik auch nach dem zurückspielen einer Datensicherung noch vorhanden ist.
Den ganzen Funktionsumfang findet man auf der offiziellen Website des Projects.

Gespeichert werden die hinterlegten Informationen in einer Datei mit der Endung kvtml auf der lokalen Festplatte. Die Datei kann dann mit Anderen ausgetauscht und sehr leicht in Parley importiert werden.

Die Abfragen kann der Lernende selbst gestalten. Er kann sich seine Lektionen aus den oben genannten Kategorien, wie Beispiele, Umschreibungen, Umschreibungen, etc. selbst zusammen stellen.

Die Abfrage der Vokabeln sieht so aus:

Je nachdem, ob die Antwort richtig oder falsch beantwortet wurde, wird das von Parley erfasst. Man kann dann auf Grund dieser Informationen gezielt die Vokabeln abfragen, die man noch nicht kennt, die man falsch oder richtig beantwortet hat. Das Programm bietet also den gleichen Funktionsumfang, wie eine Lernkartei mit unterschiedlichen Fächern.

Eine sehr nettes Miniprogramm für die Arbeitsfläche ist auch verfügbar. In Karteikartenoptik wird das Fremdwort für eine eingestellte Zeit angezeigt und nacheinander durchgewechselt, wie in der Parley-Datei hinterlegt. Hoovert man mit der Maus über das Kärtchen, dann wird die Übersetzung angezeigt.

Das Lernen neben zu ist möglich, ohne das eigentliche Parley Programm zu öffnen.

Fazit

Mein Fazit über Parley, sehr gut gelungener Vokabeltrainer für den KDE-Desktop, der viele Funktionen bietet. Die Abfrage über Lektionen ist gut gelungen und kann nach ein bisschen ausprobieren ohne großen Aufwand eingestellt werden. Das Tauschen von Vokabel-Dateien mit Anderen ist zudem ohne Hindernisse möglich.
Somit kann dem Lernspaß also nichts mehr im Wege stehen.

siehe auch

:arrow: Das Handbuch zu Parley

:arrow: Offizielle Webpräsenz

Tags: Parley, Vokabeln, Vokabeltrainer

hat dir dieser Artikel gefallen?

Dann abonniere doch diesen Blog per RSS Feed!

Kommentare (0) Trackbacks (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Leave a comment

Noch keine Trackbacks.

%d Bloggern gefällt das: