Literaturverzeichnis aus Calibre für eine wissenschaftliche Arbeit erstellen

Photo by Sincerely Media on Unsplash

Wer kennt das nicht, ihr wollt eine wissenschaftliche Arbeit erstellen und geht auf die Suche nach verlässlichen und zitierfähigen Quellen. Wie ihr schnell feststellen werdet, ist es ab einer bestimmten Anzahl eine zunehmende Herausforderung die Quellen zu verwalten. Zu Sicherheit müsst ihr zusätzlich eine Kopie bei euch abspeichern, um die zitierte Quelle jederzeit einwandfrei belegen zu können. Die Organisation in einem Ordner ist da sehr schnell unübersichtlich und schwer zu managen.

Virtuelle Box mit LaTeX-Editor Kile für wissenschaftliche Arbeit vorbereiten

Photo by Amador Loureiro on Unsplash

Vor ein paar Jahren habe ich mir eine recht umfangreiche LaTeX-Vorlage für meine damalige Diplomarbeit erstellt, die ich für andere Zwecke wieder verwenden möchte. Da ich aber aktuell keinen funktionieren LaTeX-Editor auf meinem Windows-PC installiert habe und die dafür verfügbaren Editoren mit nicht wirklich zusagen, habe ich mich entschieden das in einer Oracle VirtualBox aufzusetzen.

Git und SSH-Schlüssel

Photo by Samantha Lam on Unsplash

In meinem letzten Beitrag habe ich aufgezeigt, dass der Zugriff auf ein Git-Repository mit einem YubiKey sehr einfach möglich ist.

Zugriff auf Git Repository mit einem YubiKey

Hat man keinen YubiKey oder man möchte einfach ein neues SSH-Schlüsselpaar nutzen, um auf ein Git Repository zu zugreifen, ist das sehr einfach möglich.

Ein SSH-Schlüsselpaar lässt sich auf jedem Linux-System ganz schnell erstellen.

Zugriff auf Git Repository mit einem YubiKey

Gitea bietet die Möglichkeit an mit einem SSH-Schlüsselpaar auf Git Repositories zu zugreifen. Seit ihr bereits im Besitz eines YubiKeys mit Smart Card Funktionalität könnt ihr den Hardwaretoken nutzen, um schnell und einfach Zugriff zu erhalten.

Die Verwendung eines YubiKeys macht die Arbeit mit Git Repositories um einiges einfacher. Sobald der Hardwaretoken an eurem Client angeschlossen und entsperrt ist, könnt ihr sehr einfach sämtliche Git-Befehle ausführen und der Austausch der Schlüssel erfolgt im Hintergrund ohne euer zu tun.

 

Pi-hole – Automatische Sicherung der Konfigurationsdateien – Neue Version


Quelle: https://pi-hole.net
Pi-hole® is a trademark of Pi-hole, LLC
 

In einem früheren Beitrag habe ich beschrieben, wie man mit Hilfe eines kleinen Skripts die Konfiguration seines Pi-holes automatisch sichern kann.

Mit einem der letzten Updates funktioniert das Skript in seiner bisherigen Form nicht mehr und eine kleine Anpassung ist vorzunehmen.

TortoiseGit – Icon Overlays fehlt

Seit einiger Zeit hatte ich ein sehr nerviges Problem mit den Icons von TortoiseGit im Windows Explorer. Die kleinen Symbole werden nicht mehr angezeigt.

Wenn die Icons im Explorer fehlen macht das Arbeiten mit Git nicht mehr so wirklich Spaß, da der Commit-Stand und die anderen Infos nicht mehr angezeigt werden.

Nextcloud – Warnung für webfinger & nodeinfo

Photo by Markus Winkler on Unsplash

Nach dem Update auf Nextcloud 21.0.1 kam bei mir ein Fehler zu webfinger und nodeinfo.

Es gibt einige Warnungen bei Deiner Systemkonfiguration.
Dein Web-Server ist nicht richtig eingerichtet um "/.well-known/webfinger" aufzulösen. Weitere Informationen findest Du in der Dokumentation.
Dein Web-Server ist nicht richtig eingerichtet um "/.well-known/nodeinfo" aufzulösen. Weitere Informationen findest Du in der Dokumentation.

Raspberry Pi – Festplatten-Gesundheitszustand mit S.M.A.R.T.-Tool “smartmontools” überwachen

Photo by Ousa Chea on Unsplash

Das kleine Tool smartmontools bringt die S.M.A.R.T.-Funktion auf den Raspberry Pi und ermöglicht es euch den Gesundheitszustand der Festplatte regelmäßig und automatisiert abzufragen. Damit habt ihr die Möglichkeit frühzeitig einen Komplettausfall der Festplatte festzustellen und für Ersatz zu sorgen, um einen Datenverlust vorzubeugen.