Punkpuster für Linux

Allgemein

PunkBuster ist eine von der Firma Even Balance, Inc. entwickelte Software, welche Cheats in Online-Multiplayer-Computerspielen zu unterbinden versucht. Als Marktführer wurde es bereits in bekannte Spiele von id Software, Electronic Arts und Ubisoft integriert.

IEs 4 Linux

Für alles, die unter Linux nicht auf den InternetExplorer von Microsoft verzichten wollen, gibts hier die IEs4Linux

IEs 4 Linux

!! In der Installationsanleitung für (K)Ubuntu wird auf Dapper verwiesen, passt die Paketquellen an eure Distribution an. !!

Kubuntu 6.10
(links IE 6; rechts Firefox)

How to install Cinelerra unter (K)Ubuntu 6.10

Was ist Cinelerra?

Cinelerra ist ein freies, nichtlineares Videobearbeitungsprogramm für das Betriebssystem Linux. Es wird von ➡Heroine Virtual Ltd. entwickelt und wird unter der GNU General Public License veröffentlicht. Cinelerra beinhaltet auch eine Video-Compositing Engine, die dem Benutzer die grundlegenden Compositing-Funktionen wie Keying und Maskieren erlaubt.
Cinelerra wurde am 1. August 2002 veröffentlicht und basierte zu dem Zeitpunkt auf dem Vorgängerprodukt Broadcast 2000

Beryl – Eye Candy for Linux

Was ist Beryl?

Beryl ist ein OpenSource-Composition- und Fenstermanager, der den durch OpenGL beschleunigten X-Server Xgl oder die OpenGL-beschleunigte X-Erweiterung AIGLX verwendet. Er ist ein Fork von Compiz, der dadurch entstand, dass einige Entwickler mit dessen Entwicklung unzufrieden waren. Er bietet Linux-Benutzern einen Desktop mit aufwändigen 3D-Effekten

AIGLX und Beryl

[ytx]i0ZtcxHUSDQ[/ytx]

KRandRTray

KRandRTray ist ein kleines, sehr nützliches Tool, um die Anzeigeeinstellungen zu ändern, ohne umständlich die xorg.config-Datei bearbeiten zu müssen.
Das Problem ist nun, KRandRTray zu finden und zu starten, da es im KDE-Menü nicht auftaucht. Um das Tool nun zu starten einfach die Tastenkombination“Alt+F2″ drücken oder in der Konsole den Befehl krandrtray eingeben. Daraufhin erschein in der Kontrolleiste das KRandRTray-Symbol.

Selbsterstellte Icons systemweit nutzen

Manchmal möchte man eigene Icons für bestimmte Schaltflächen systemweit benutzen, z.B. für Verknüpfungen oder für neuinstallierte Programme. Die Möglichkeit ist in Linux vorhanden, seine eigenen Bilder als Icon zu verwenden. Dazu ist es nötig, die Bilddatei irgendwo abzuspeichern und dann auszuwählen.

(Beispiel: Iconauswahl für Verknüpfungen

  • Rechtsklick aus Verknüpfung